Close

1. Dezember 2014

ZSG Forstinning kommt gegen Rott am Inn nicht durch

Aufsteiger Glonn 2 auch in Bad Feilnbach ohne Erfolg

Landkreis – Einen kleinen Durchhänger – im Vergleich zu den ersten beiden Resultaten – leisteten sich die Pistolenasse der ZSG Forstinning in der dritten Wettkampfrunde der Luftpistolen Bezirksliga. Das wurde prompt bestraft: Die Gäste aus Rott am Inn verbesserten sich im Vergleich zur Vorwoche um satte 28 Ringe und mit 1453 Zählern war die Hürde letztlich zu hoch für die Gastgeber, die auf 1435 Ringe kamen. Während bei Ulrich Huber (371) und Christa Gäbelein (364) alles nach Plan lief, fielen Zoran Franolic und Martin Vetter im Vergleich zur Vorwoche etwas zurück. Für die Gäste war Stefan Brandl (373) diesmal bester Einzelschütze.

Im Resultat zwar schon wieder etwas besser als in Runde zwei, reichte es für die Reserve der FSG Glonn Zinneberg gegen die SG Wendelstein Bad Feilnbach noch nicht zum Punkterfolg. Mit 1449 zu 1424 Ringen gingen die Hausherren als Sieger durchs Ziel. Michael Frey (371) und Florian Zettl (353) zielten recht genau, Matthias Zettl und Werner Rehbock hätten noch Luft nach oben gehabt. Der Feilnbacher Mannschaftsführer Markus Grundsteiner (366) platzierte sich vor seinen drei Kollegen, von denen keiner unter 360 Ringe ablieferte.

Auf den exakt gleichen Wert, den die Glonner Zweite ablieferte, kam das Tabellenschlusslicht SG Kirchdorf: Mit 1447 zu 1424 setzte sich der Tabellenführer aus Kolbermoor gegen die LP Schützen aus der Nähe von Bruckmühl durch.

In Runde vier wird es spannend: In Glonn trifft die bisher punktlose Reserve der Gastgeber auf die ZSG Forstinning. Auf dem Papier derzeit eine klare Sache für Forstinning, wenn es bei Glonn II aber endlich einmal läuft wie im Vorjahr (Schnitt 1448,00), ist eine Überraschung durchaus möglich.

Die Tabelle:

  • 1. SG Wendelstein Kolbermoor 6:0         1449,33
  • 2. SG 1881 Rott am Inn               6:0         1441,00
  • 3. SG Bad Feilnbach                     4:2         1445,67
  • 4. ZSG Forstinning                        2:4         1444,33
  • 5. FSG Glonn Zinneberg II           0:6         1423,67
  • 6. SG Kirchdorf                              0:6         1421,00

Die Einzelwertung:

  • 1. Markus Grundsteiner             Bad Feilnbach   372,00
  • 2. Stefan Brandl                            SG Rott am Inn 370,00
  • 3. Matthias Zettl                           Glonn II              367,67
  • 4. Tobias Bertsch                          Kolbermoor       367,67
  • 5. Robin Lützenburger                Kolbermoor       367,00
  • 6. Michael Frey                             Glonn II              367,00
  • 7. Ulrich Huber                             Forstinning        365,33
  • 8. Christa Gäbelein                      Forstinning        365,33
  • 9. Klaus Punzet                             Rott am Inn       364,00
  • 10. Christof Gottwald                   Kirchdorf            361,00
  • 14. Zoran Franolic                        Forstinning        358,00
  • 18. Martin Vetter                          Forstinning        355,67
  • 26. Werner Rehbock                    Glonn II              344,67
  • 27. Florian Zettl                            Glonn II              344,33
  • 30. Georg Kurz                              Glonn II              332,00
  • 31. Marcus Mayr                           Forstinning        323,00
  • 32. Herbert Popp                          Forstinning        319,00