Close

12. Oktober 2015

Triumph der Forstschützen Ebersberg in St. Lorenzen

Sonne, Traumhafte Landschaft, viel Spass, sehr gute Leistungen und als Belohnung viele schöne Preise. Ein sehr gelungener Ausflug der Schützenjugend nach Südtirol.

Mit 35 Schützen trat man beim Ernteschießen bei der Schützengilde St. Lorenzen an. Allesamt für die Forstschützen Ebersberg. In der Mannschaftswertung lagen wir mit hervorragenden 1468 Ringen Ringgleich mit dem Fast Aufsteiger in die 2. Bundesliga FSG Diessen auf dem 1. Platz . Die 15!! Deckserie entschied das Duell zugungsten Diessens um lediglich 1 Ring.

In der Ringwertung der besten drei Serien gab es Fahnen mit Münzen zu gewinnen. Sehr zur Freude des gesammten Teams gab es viele Preise für uns.

Unsere jüngste, die erst 11 jährge Lisa Eder schoss zwar stehend frei-musste aber in Konkurrenz zu den sitzend aufgelegten Schülern antreten. Mit sehr guten 247 Ringen lag sie dennoch auf dem 5. Platz. Klasse Lisa!

Bei den LG Zöglingen stand Martin Löbert mit 287 Ringen auf dem 3. Platz, gefolgt von Teamkollegin Lisa Kiefer 281 Ringe und Monika Prosser und Sisilija Vulic (beide 276 Ringe). Eine starke Leistung zeigten auch Amelie Halik (8-268 Ringe) und Dalibor Vulic (9-267 Ringe), sowie Anna Stinauer (11-265 Ringe).

In der Jungschützen Klasse lagen wir geschlossen auf Platz Drei bis Neun. Angeführt von Anna Fürfanger mit ganz starken 293 Ringen, folgte Jacqueline Gatzemeier 292, Florian König 285, Simon Kagermeier 285, Maxi Wieser 284, Samuel Solanti 281 und Florian Matheis 280 Ringe.

In der Schützenklasse musste sich Ingo Schweinsberg nur wegen der schlechteren Deckserie Klaus Waldherr (SSG Sempt) mit 296 Ringen geschlagen geben. Colin Müller wurde mit 292 Ringen Siebter. Tobias Hartl lag mit 290 Ringen auf dem 11. Platz. Mit einem Ring weniger  belegte Marco Baron den 12. Platz.

Auch auf dem Trepperl stand Gausportleiter Walter Hartl. Mit 285 Ringen belegte er in der Seniorenklasse den 3. Platz.

Silber ging in der Damenklasse an Jutta Schweinsberg-Rott mit hervorragenden 295 Ringen. Sagenhafte 299 Ringe brachten Lokalmatadorin Monika Niederkofler auf den 1. Platz. Mit 98,94,94 und zusammen 286 Ringen freute sich die 2 Gausportleiterin Sonja Waltl über den fünften Platz. Siebte wurde Claudia Hartl mit 283 Ringen.

Mit der Luftpistole überzeugte Daniel Solanti. Er lag mit 266 Ringen auf dem 2. Platz.

Geburtstagskind Wolfgang Wagner lag in der Konkurenz der Altschützen auf dem 11. Platz.

Acht hochwertige Sachpreise gab es bei der Geburtstagsscheibe zu gewinnen.  Florian König freute sich mit einem 98,7 Teiler Wert und Platz vier über ein Radio. Und auch Marco Baron rutschte als Siebter in die Gewinnzone.

Fast schon denkwürdig die Siegerliste bei der Erntescheibe. Hier zählte das beste Blattl. Die besten Acht Schützen wurden mit sehr hochwertigen Schnitzereien belohnt. In der Luftpistolen Wertung lag Daniel Solanti mit 130,1 Teile auf dem dritten Platz und Sabrina Obermair freute sich als siebte mit 210,2 Teiler auch riesig über eine geschnitze Eule. Eine Siegerliste für die Ewigkeit schafften die Luftgewehrschützen. Unter den besten Acht standen Sieben!! Forstchützen. Mit einem lupenreinen 4,1 Teiler gewann Martin Löbert eine großes wertvolles geschnitztes Wandbild. Zweite mit einem 13,3 Teiler wurde Jacqueline Gatzemeier. Sie gewann eine große Figur. Platz drei mit 15,1 Teiler ging an Anna Stinauer. Vierte mit 16,9 Teiler wurde Anna Fürfanger. Ingo Schweinsberg freute sich als sechster mit einem 20,1 Teiler über eine vergoldete Schnitzfigur. Siebte wurde Amelie Halik (21,8 Teiler) und Achte Jutta Schweinsberg-Rott (23,1 Teiler). Knapp ausserhalb der Preisvergabe lag Lisa Kiefer als 10. mit 29,8 Teiler, Samuel Solanti als zwölfter  (33.0), Sisilija Vulic (13-37,2) und Monika Prosser (15-55,0).

IMG_6600IMG_9467IMG_9471IMG_9482IMG_9489IMG_9497IMG_9500IMG_9521