Close

22. November 2021

SG Ottersberg besiegt Grafing mit 1530 zu 1524 Ringen

Spitzenresultate in allen drei Bezirksoberliga Begegnungen

Landkreis – Zum Duell der beiden aus dem Gau Ebersberg stammenden Luftgewehr Bezirksoberligisten SG Grafing und der aufgestiegenen SG Ottersberg kam es in der vierten Runde der Wettkampfserie. Beide Mannschaften erreichten in etwa ihren bisherigen Schnitt und damit hatte Ottersberg die Nase knapp vorn:

Franziska Straßer (390), Lisa Kiefer (384), Magdalena Matheis (385) und Sabrina Lippai (371) hatten ihre Nerven im Griff, als es zum Prestigeduell gegen Grafings Stefanie Weißpfennig (385), Fabian Huber (377), Marion Wolinski (384) und Johanna Wolinski (378) ging. Damit findet man die vier jungen Damen aus Ottersberg nun auf Tabellenplatz zwei, während Grafing nur noch die Reserve der SG Höhenrain hinter sich wähnt.

In weiteren, teilweise sehr hochkarätigen, Begegnungen setzte sich die Gebirgsschützenkompanie Reichersbeuern zu Gast beim Schlusslicht Höhenrain 2 mit 1527 zu 1550 Ringen durch. Hier schossen die Hausherren ihren bisher besten Wettkampf, die Gäste jedoch einen neuen Ligarekord, an dem Agnes Gistl mit phantastischen 397 Ringen beteiligt war. Alpenblick Beyharting zog gegen den Spitzenreiter Höhenrain 1 mit 1527 zu 1534 Zählern den Kürzeren und findet sich so mit einem minimal besseren Ringschnitt nur knapp vor Grafing punktgleich auf Rang vier.

Die Tabelle:

  1. Enzian Höhenrain 1                     6:2         1534,25
  2. SG Ottersberg                               6:2         1531,50
  3. Geb. Sch. Reichersbeuern          4:4         1539,25
  4. SV Alpenblick Beyharting          4:4         1525,00
  5. SG 1809 Grafing                          4:4         1524,25
  6. Enzian Höhenrain 2                    0:8         1513,75