Close

25. Februar 2018

Remis bei Reichersbeuern 2 kostet Glonn den Spitzenplatz

Trotz 1521 Ringen war für die LG Schützen nur ein Punkt drin

 

Landkreis – Mehr als acht Ringe über Schnitt und das Auswärts, da kann eigentlich nicht viel anbrennen zumal es „nur“ gegen den Tabellenvierten Reichersbeuern 2 ging. Eigentlich – denn die Gastgeber hatten einen Sahnetag erwischt und mit 1521 Ringen das Glonner Resultat ausgeglichen.

Für die FSG waren in der Vorschlussrunde Florian König (377), Tobi Hartl (377), Florian Zettl (380) und Walter Hartl (387) mit dem Luftgewehr zu Gange. Nach diesem Glonner Punktverlust ist nun Söchtenau 2 alleiniger Tabellenführer der LG Bezirksliga Süd/Ost. Beim ersatzgeschwächten Schlusslicht Amerang punkteten die Schützen vom Simssee völlig ungefährdet und nach einem 1375 zu 1515 Sieg. In Lappach bei St. Wolfgang gelang den Luftgewehrschützen aus Högling bei Bruckmühl ein weiterer Erfolg, das 1501 zu 1517 hat jedoch keine Auswirkungen mehr auf die Meisterfrage. Die ist nun schon beinahe zu Gunsten der SG Söchtenau 2 entschieden denn kommende Woche steht für den Tabellenführer nur noch die Reserve aus Reichersbeuern auf dem Programm. Ob die Schützen aus dem Tölzer Land ihren gegen Glonn erreichten Topwert wiederholen können, ist mehr als fraglich. Für die Feuerschützen aus dem Gau Ebersberg endet die Saison mit einem Auftritt in Högling, auch dieser Wettkampf muss erst einmal gewonnen werden um noch theoretische Chancen zu haben. Amerang wird sich in Lappach wohl auch in Runde zehn eine Klatsche einfangen, bevor es nach dieser Saison zurück in den Gau Wasserburg geht.

Die Tabelle:

  1. SG Söchtenau II                16:2       1507,78
  2. FSG Glonn Zinneberg       15:3       1513,78
  3. SG Högling                        12:6       1514,22
  4. Reichersbeuern II            7:11     1502,78
  5. SG Lappach                       4:14     1495,67
  6. SG Amerang                      0:18     1341,33