Close

22. Februar 2017

Parsdorfer Luftpistolenschützen halten die Bayernliga

Überzeugender 4:1 Sieg über Pörnbach bringt wichtige Punkte

 

Landkreis – Einmal tief durchatmen! Im letzten Wettkampfwochenende der Luftpistolen Bayernliga hat Edelweiß Neufarn Parsdorf 1 am Sonntag den erneuten Klassenerhalt sichergestellt. Wie im Vorjahr war es knapp, ein fast nicht mehr eingeplanter und in der Höhe überraschender 4:1 Sieg über Freischütz Pörnbach sicherte schließlich das Vorhaben der Parsdorfer.

Anton Kobler traf mit 370 Ringen deutlich genauer als seinem Gegner Christian Stengl (358), Gerhard Hebler war in Paarung zwei sogar noch besser: 374 Zähler langten locker gegen Monika Pfab (358) auf Seiten der Pörnbacher. Bernd Obkirchner (359) lag zwei Ringe vor Christian Lutz bevor Thomas Pfaff dann das einzige Duell des Vormittags verlor: 347 zu 354 gegen Christian Bogenrieder. Bärenstark schoss Alexander Bechtold, der für die Edelweißschützen auf Position fünf startend satte 360 Ringe mobilisierte. Auch hier hatte Pörnbach (Isabella Klüger – 349) klar das Nachsehen.

Dann ging der Blick auf die Resultate der Mitbewerber um den Klassenerhalt: Holzolling schaffte einen 4:1 Sieg über Moosham und stellte so den Anschluss her. Für Moosham wurde es damit brenzlig. Bad Tölz schaffte einen 4:1 Sieg über den feststehenden Absteiger Waldram, auch hier ein Aufatmen. Im Spitzenduell behauptete sich Dingolfing mit 3:2 gewonnen Duellen gegen Rettenbach, beide Mannschaften werden im Aufstiegskampf antreten.

Am Nachmittag folgte für Parsdorf eine schier unlösbare Aufgabe: Der Spitzenreiter VSG Dingolfing stand auf dem Programm! Anton Kobler (363) und Bernd Obkirchner (364) holten gegen den neuen Bayernligameister zwei Duellpunkte, Gerhard Hebler (363), Thomas Pfaff (350) und Alexander Bechtold (348) geben ihre Duelle ab. Jetzt wurde es richtig spannend denn zwei Mannschaften waren zum Abstieg aus der Bayernliga verdammt. Wer musste das Schicksal mit Waldram teilen?

Holzolling hatte die vermeintlich leichteste Aufgabe: Stoarösl Waldram selbst zeigte keine große Gegenwehr mehr und trotzdem gingen zwei von drei Duellen an die Wolfratshauser. Mit dem 3:2 Sieg war Holzolling bereits sicher. Alles hing nun am Duell Moosham / Bad Tölz. Hier musste Tölz unbedingt gewinnen denn bei einem Mooshamer Sieg hätte Bad Tölz bei Punktgleichheit mit Edelweiß mehr Duellsiege aus dem Konto gehabt, der Parsdorfer Abstieg wäre dann besiegelt gewesen. Mit satten 5:0 gewann Bad Tölz, für Hubertia Moosham geht es nun in die Oberbayernliga zurück. Rettenbach behauptete sich gegen Pörnbach mit 3:2 Duellen, hier ging es nur noch um die goldene Ananas.

Die Abschlusstabelle der Luftpistolen Bayernliga:

  1. VSG Dingolfing                 26:2       50:20 Duelle       (Aufstiegskampf)
  2. Hubertus Rettenbach      22:6       47:23                   (Aufstiegskampf)
  3. Freischütz Pörnbach        16:12     40:30
  4. FSG Bad Tölz                     12:16     36:34
  5. SG Holzolling                    12:16     26:44
  6. Neufarn Parsdorf             10:18     32:38
  7. Hubertia Moosham         10:18     26:44                   (Absteiger)
  8. Stoarösl Waldram             4:24     23:47                    (Absteiger)