Close

3. April 2014

Oberbayerische Meisterschaft Armbrust

Oberbayerische Meisterschaft Armbrust 2014

FSG Glonn Zinneberg gewinnt 1x Bronze und schafft drei Fünfte Plätze

Die Oberbayerische Meisterschaft in der Disziplin Armbrust wurde auch dieses Jahr wieder in Ingolstadt bei Bavaria Unsernherrn ausgetragen. Alle Starter aus dem Gau Ebersberg kommen von der FSG Glonn Zinneberg. Die gute Nachwuchsarbeit trägt sichtbare Früchte. Eine Top Platzierung schaffte in der Juniorenklasse Florian König. Mit Serien von 90,86,93,86 und Gesamt 355 Ringen landete er auf einen hervorragenden 7. Platz. Nur einen Rang dahinter reihte sich Teamkollege Florian Zettl mit 87,89,88,89 = 353 Ringen ein. In der Schützenklasse hätte Matthias Zettl fast für eine kleine Sensation gesorgt. Mit 376 (95,96,94,91) Ringen lag er bestens im Rennen. Nach Abschluss des Durchganges lag er sogar gleichauf mit dem Bronzerang. Allerdings fiel er aufgrund der schlechteren Deckserie (vierte Serie) auf den 5. Platz zurück. Elfter wurde Florian Schmaus mit guten 364 Ringen.  Bei der Armbrust starten die Junioren in der Mannschaftswertung bei den Schützen. Florian Schmaus, Matthias Zettl und Florian Zettl platzierten sich auch hier als Fünfter ganz vorne. Eine Medaille nahm das FSG Team mit nach Hause. In der Altersklasse spielte Walter Hartl seine Routine aus und lies einige bekannte Namen hinter sich. Mit 378 Ringen verfehlte er Gold nur um einen Ring und wurde Dritter. Rainer Miethaner schoss 361 Ringe (17. Platz) und Herbert Froschauer 348 Ringe (23. Platz). Das Trio wurde in der Altersklasse Mannschaft mit nur 14 Ringen Rückstand auf den dritten Platz Fünfter.