Close

11. Dezember 2016

Nikolauscup – Luftpistole

Nikolauscup 2016 (Luftpistole)

 

Der bayerische Sportschützenbund (BSSB) veranstaltete am 4. Dezember auf der Schießanlage Hochbrück den Nikolauscup für alle Pistolenschützen. An den Start gingen zahlreiche hochrangige Schützen aus den Bundes-, Landes- und Bezirkskadern.  Zu gewinnen gab es viele Sachpreise für die jeweils 3 besten Schützen aus den verschiedenen Altersklassen sowie Preise für die 10 besten Blattl.

 

Unter die Teilnehmer mischten sich auch 3 tapfere Pistolenschützen aus unserem Gaujugendkader Pistole, nämlich Florian Vog, Maximilian Klügl und Corinna Kiefer. Es war eine große Herausforderung für die 3 Pistoleros unter all den Spitzenschützen!

 

Der Wettbewerb erforderte 2. Durchgänge, einen am Vormittag und einen am Nachmittag.

Die Jungs aus Eglharting starteten in der Jugendklasse männlich und die Ottersbergerin Corinna in der Schülerklasse weiblich.

 

Der erste Durchgang war mit 137 Ringen bei Corinna und auch bei Maximilian mit 309 Ringen leider nicht ganz so erfolgreich wie üblich. Dies lag wohl an der eher ungewohnt frühen Schießzeit um 10 Uhr und natürlich der Aufregung, die ein solcher Wettkampf mit sich bringt. Florian dagegen bewies Nervenstärke und konnte sich mit seinen 325 Ringen durchaus sehen lassen.

 

Doch am Nachmittag kam noch der 2. Durchgang. Neue Chance, neues Glück und das gut gestärkt nach einem leckerem Mittagessen. Und so war es dann auch.

Im 2. Durchgang am Nachmittag konnte Corinna ihr Können mit sensationellen 157 Ringen beweisen und sich so noch um einen Platz auf Platz 7 hoch schießen. Auch bei Maximilian lief es mit 320 Ringen nun besser. Nur Florian musste nun etwas Federn lassen, erreichte aber immer noch gute 319 Ringe.

 

Die Ergebnisse reichten zwar nicht, um unter die ersten 3 zu kommen, aber an Erfahrung haben die Drei allemal gewonnen.

So ganz ohne Preis sind aber auch wir nicht nach Hause gekommen. Maximilian hatte das 4. beste Blattl der knapp 100 Schützen und gewann 50 €. Herzlichen Glückwunsch!

Bericht Manuela Kiefer