Close

9. November 2021

Luftgewehr Bezirksligist Glonn Zinneberg festigt Mittelfeldplatzierung

Hubertus Poing wartet noch auf ersten Punkterfolg

Landkreis – Auch in der LG Bezirksliga stand vergangene Woche die dritte Wettkampfrunde auf dem Programm. Die Feuerschützen aus Glonn hatten die Gebirgsschützenkompanie Beuerberg – Herrnhausen (an der Loisach gelegen) zu Gast und traten erneut ohne ihren Stammschützen Florian König an. Als Ersatz war, wie schon in Runde eins, Simon Kagermeier nachgerückt und der machte seine Sache recht ordentlich: Mit 381 Ringen reihte er sich nahtlos neben Tobi Hartl (381), Lisa Eder (383) und Florian Zettl (367) ein, in der Endabrechnung waren das 1512 Ringe für die FSG. Da die Gäste fünf Ringe weniger erzielten, blieben die Punkte in Glonn, das Feuerschützen Quartett festigte seinen Mittelfeldplatz.

Anders bei Hubertus Poing: Trotz eines Hammerresultats von Ingo Schweinsberg (395) reichte es auch im dritten Anlauf nicht zum ersten Sieg. Andreas Berka (383), Pia Schweinsberg (376) und Ersatzmann Dominik Jahn (345) hatten in einem vorgezogenen Wettkampf der vierten Runde gegen die Reserve von Isental Lengdorf mit 1499 zu 1511 Ringen das Nachsehen.

Die Mannschaft der SG Isental buchte nur zwei Tage später mit einem knappen 1521 zu 1519 Erfolg über die zweite Mannschaft der SG Kirchdorf (Wettkampf aus Runde drei) weitere Punkte.

  1. SG Isental Lengdorf 2                8:0         1516,00
  2. SG Kirchdorf 2                            4:2         1522,33
  3. FSG Glonn Zinneberg                4:2         1512,33
  4. Schützen Beuerberg                  4:2         1512,00
  5. Martinsschützen Högling        0:4         1508,50
  6. SG Hubertus Poing                   0:6         1506,33