Close

17. Januar 2022

LP Bayernligist Poing in Landshut maximal effektiv

Fünfter Wettkampftag bringt den Hubertusschützen vier Punkte ein

Landkreis – Die derzeit höchstplatzierte Luftpistolenmannschaft im Gau Ebersberg kommt aus Poing. Das Hubertus Quintett hatte am fünften Wettkampftag der Bayernliga Süd/Ost einen Besuch bei den ausrichtenden Wildbachschützen Landshut auf dem Programm um dort gegen Enzian Lampertshofen und die Edelweißschützen Buchet Weng anzutreten.

Der Vormittag verlief für die Poinger völlig tiefenentspannt, denn Lampershofen trat nicht an. Die derzeitige Covid Situation verlangt 2G plus von allen gemeldeten Schützen und wenn auch nur einer der fünf Aktiven diesen Standard nicht mitbringt, war es das für sein Team. Das bedeutete zwei Sieg- und fünf Duellpunkte am grünen Tisch, sportlich eher weniger interessant, aber zumindest zielführend für den SV Poing. Geschossen wurde in Durchgang neun nur bei Wildbach Landshut und seinem Gegner, der Tabellenzweite aus der niederbayrischen Bezirkshauptstadt setzte sich mit 5:0 Duellpunkten gegen Buchet-Weng durch. Zählbares gab es außerdem für die FSG Neuötting (gegen Ried) und für den Spitzenreiter Edelweiß Tading (gegen den SV Weilach).

Am Nachmittag musste Poing dann tatsächlich an die Schießstände: Das Tabellenschlusslicht Buchet Weng war anwesend und startberechtigt, und fixierte sogar einen Dullpunkt: Andreas Häring (360) behauptete sich auf Setzplatz vier gegen den Poinger Wadim Herdt (351). Hannes Reinhardt (358), Ingo Schweinsberg (366), Colin Müller (362) und Markus Fuierer (346) gewannen ihre Duelle und verbesserten die Position der Poinger damit auf den vierten Tabellenplatz. Auch Buchet zog tatsächlich eine moderat positive Bilanz aus diesem Vergleich: Da Lampertshofen gegen Landshut nicht antreten konnte und mit einem 0:2 (Sieg-) und 0:5 (Duellpunkte) belegt wurde, rutschten die Gegner des SV Poing sogar um einen Tabellenplatz nach oben und konnten die rote Laterne an Lampertshofen weitergeben. Edelweiß Tading profitierte vom Nichtantreten der Bergschützen Ried und die FSG Neuötting bekam ebenfalls 2:0 und 5:0 Punkte gutgeschrieben, da der SV Weilach nicht eingreifen konnte.

Die Tabelle der Luftpistolen Bayernliga Süd/Ost:

  1. Edelweiß Tading                                      18:2       40:10     Duelle
  2. Wildbachschützen Landshut                18:2       40:10
  3. Kgl. priv. FSG 1407 Neuötting              12:8       29:21
  4. SV Hubertus Poing                                 10:10     25:25
  5. SV Edelweiß Weilach                               8:12      22:28
  6. Bergschützen Ried                                   2:18        9:41
  7. Edelweißschützen Buchet-Weng          2:18        8:42
  8. Enzian Lampertshofen                           2:18        7:43