Close

11. Oktober 2022

LG Oberbayernligaabsteiger Edelweiß Kirchseeon setzt sich durch

Glonn Zinneberg fehlen in der Bezirksoberliga letztlich drei Ringe zur Überraschung

Landkreis – Neustart eine Klasse tiefer. Das langjährige Luftgewehr Aushängeschild des Schützengau Ebersberg musste sich im Frühjahr nach vielen Jahren der Zugehörigkeit mit dem Abstieg aus der Oberbayernliga auseinandersetzen. Jetzt heißt es eine Klasse tiefer in der Bezirksoberliga neuen Schwung aufzubauen und in Runde eins ging es direkt gegen die ebenfalls oberbayernligaerfahrene FSG Glonn Zinneberg.

Im Duellmodus werden vier Punkte aus den einzelnen Paarungen verteilt, bei einem 2:2 sorgt das Gesamtresultat für die Entscheidung. Dieses Regelwerk wiederum spielte den Edelweißschützen in die Karten und sicherte den zweiten Tabellenplatz der frischen Tabelle: Michael Winter musste sich der Glonnerin Lisa Eder mit knappen 386 zu 387 Ringen geschlagen geben, Herbert Winter glich gegen Tobi Hartl (384 zu 376) aus. Anna Fürfanger stellte nach einem 382 zu 379 über Florian Zettl auf 2:1 für Edelweiß, bevor Glonns Leon Windhager mit einem 376 zu 368 über Kirchseeons Alexandra Schießl erneut ausglich. Das knappe Gesamtresultat von 1520 zu 1518 Ringen entschied die Begegnung letztlich zu Gunsten der Gastgeber.

Ein ähnliches Schicksal holte die SG Grafing ein: Im Duell mit den Gästen aus Beyharting lag zunächst Stefanie Weißpfennig (378) klar vor Mathias Berger (371), dann jedoch konnte Marion Wolinksi (377) ihren Kontrahenten Sören Konzak (381) kein Paroli bieten. Fabian Huber von den 09ern gelang mit knappen 374 zu 373 Ringen ein Duellpunkt gegen Alexandra Daxenbichler, dann hatte jedoch Johanna Wolinski das Nachsehen gegen Martin Anderl (369 zu 374) von den Alpenblickschützen. Weil das Gesamtresultat mit 1499 zu 1498 Ringen zu Gunsten der Beyhartinger Gäste ausschlug, sortierte sich Grafing zunächst einmal auf Tabellenplatz fünf hinter Glonn ein.

Ein gutes Stück von den letztjährigen Spitzenergebnissen ist zum Saisonstart die SG Ottersberg entfernt: Nach personellen Veränderungen war gegen den neuen Tabellenführer Enzian Höhenrain (Landkreis Starnberg) nichts zu machen. Magdalena Mattheis (381) rettete den Ottersberger Ehrenpunkt gegen Georg Feulner (374), die restlichen Paarungen gingen an den Gastgeber: Sophie Strobl (391) hatte mit Sabrina Lippai (364) relativ leichtes Spiel, Julia Scheifl bezwang Ottersbergs Thomas Eder mit 386 zu 371 Ringen beinahe ebenso deutlich. Den dritten Höhenrainer Punkt sicherte sich Lisa–Maria Hlavon durch einen klaren 383 zu 359 Erfolg über Claudia Marhold.

Die erste Tabelle der Luftgewehr Bezirksoberliga Süd/Ost2:

  1. Enzian Höhenrain                              3:0 Mannschaftspunkte                3:1 Duelle           1534 Ringe
  2. SG Edelweiß Kirchseeon                   2:1                                                     2:2                        1520
  3. SV Alpenblick Beyharting                 2:1                                                     2:2                        1499
  4. FSG Glonn Zinneberg                        1:2                                                     2:2                        1518
  5. SG 1809 Grafing                                 1:2                                                     2:2                        1498
  6. SG Ottersberg                                     0:3                                                     1:3                        1475