Close

21. September 2016

Kreissparkassenpokal Viertelfinale

Das Viertelfinale des Kreissparkassenpokales der Schützen ist beendet

Alle Begegnungen mit Beteiligung der Mannschaften des Sportschützengaues Ebersberg

Auch im Viertelfinale bekam „Schützen Vereinsbedarf Hartl „Glonn Zinneberg ein Hammer Los. Nach dem vereinsinternen Duell in Runde Eins gegen „Gawasch Kagermeier (4-1 Sieg), gewann man gegen das Ringbeste Team aus Runde Eins Immergrün Unterföhring klar mit 4:1. Im Viertelfinale nun Geheim Favorit Englschalking. Beide Teams präsentierten sich bisher gleich stark und zeigten das auch im direkten Vergleich. Den gewann dann  Englschalking mit der besten Ringleistung aller Paarungen im Achtelfinale mit 3-2 Punkten. Glonn verlor, obwohl sie nach Ringen das zweitbestes Team im laufenden Wettbewerb waren. -aber so ist der Pokalwettbewerb. In der Schülerklasse unterlag Lisa Eder mit sehr guten 179-185 Ringen. In der Jugendklasse zog Sophie Ott mit 359 zu 373 Ringe den kürzen. Florian König machte in der Juniorenklasse mit 377 – 364 Ringen seinen Punkt. Claudia Hartl musste sich mit 374 – 383 Ringen geschlagen. Walter Hartl mit dem Tages Bestwert von 383 und Matthias Zettl 381 holten sich den zweiten Punkt in der offenen Klasse.

Wesentlich leichter hatte es das zweite Glonner Team „Gawasch Kagermeier) Als Lucky Loser in Runde zwei eingezogen geht die Fahrtrichtung nach einem 3-2 Sieg gegen Spielhahnschützen Aying-Peiß Richtung Halbfinale. Während in der Schülerklasse: Dalibor Vulic 170-184 und Jugendklasse Sisilja Vulic 356-357 Ringe die Punkte abgeben musste, machten Junior Katharina Kraus 373-340, Dame Jutta Schweinsberg-Rott 384-373 und die offene Klasse mit Rainer Miethaner 376 und Marco Baron 387 die Punkte.

Endstation für Hubertus Eglharting war dann leider in bei der SGS Haar. Die Punkte abgeben mussten Schüler Michael Kohl 145-160, Jugend Monika Prosser 366-371, Junior Maxi Klügl 328 – 368, Dame Christiane Prosser 338 – 375. Den Ehrenpunkt holten sich aber dann Gerhard Prosser 370 und Michael Vodermayr 375.

Ein Gau Internes Duell lieferten sich SG Ottersberg und der letzjährig105 e Vize „Rüscherlgang Edelweiß Kirchseeon“ Die Schülerklasse holte sich Ottersbergs Magdalena Mattheis klar mit 166 – 105 Ringen gegen Sebastian Schmidt. In der Jugendklasse der zweite Punkt für Ottersberg durch Lisa Kiefer (372) gegen Noemi Wacker (348). Die Wende dann in der Juniorenklasse. Iris Buchmayer holte mit 388 – 363 von Florian Mattheis die Kirchseeoner auf die Siegerstraße. Das Katharina Kinshofer (362) gegen Isabella Straub (396!!) keine Chance hat war bereits vor dem Gang an den Schießstand klar. Den Siegespunkt für Edelweiß holten sich dann Michael Winter (394) und Herbert Winter (379) gegen Richard Kinshofer (373) und Josef Straßer (354).

Am 06. Oktober werden die Paarungen für das Halbfinale gezogen. Gastgeber für je zwei Begegnungen sind die Edelweißschützen Neufarn Parsdorf und Schützenfreunde Oberhaching. Die Sieger dürfen sich auf das Finale in Hechendorf-Güntering (Starnberg) freuen.