Close

22. Oktober 2018

Kirchseeon auch nach vier Oberbayernligarunden ungeschlagen

Edelweißschützen mit dem Luftgewehr vorne dabei

Landkreis – Zwei Gegner am vergangen Sonntag, beide mit 4:1 Duellsiegen bezwungen, so kann es nach dem Geschmack der Luftgewehrschützen von Edelweiß Kirchseeon gerne weitergehen. Realistisch gesehen kommen jedoch mit Mendorf und Altmannstein die harten Brocken erst noch.

Im Vormittagsduell traf das LG Aushängeschild des Gaues Ebersberg auf die Schweden-Schützen-Gilde aus Kranzberg. Die Gastgeber hatten mit Petra Horneber eine international sehr erfahrene und auch auf Bundesebene sehr erfolgreiche Starterin auf Position eins gesetzt. Der Respekt vor dem großen Namen könnte erklären, warum Iris Buchmayer hier mit 384 zu 386 Ringen den Kürzeren zog. Normalerweise kann man die Leistungsträgerin der Kirchseeoner für einen derart moderaten Wert auch morgens um drei aus dem Bett holen. Diesmal war vielleicht der Kopf etwas im Weg. Anna Fürfanger (381), Michael Winter (389) und eine hervorragend aufgelegte Alexandra Schießl (390) sorgten für drei Kirchseeoner Punkte. Herbert Winter ließ sich von der Erfolgswelle mitreißen und lieferte mit 377 Ringen einen ebenfalls optimalen Wert ab. Insgesamt 4:1 Punkte und 1921 Ringe, alles im grünen Bereich. In der dritten Runde bezwang Altmannstein die Mannschaft aus Kirchasch mit 5:0 (1925 zu 1893), Kleinmehring verlor gegen Mendorf mit 1:4 (1906 zu 1937) und Tauberfeld setzte sich mit 4:1 Duellpunkten gegen Hangenham durch (1893 zu 1851).

Zum Nachmittag stand dann die SG Hangenham auf dem „Dienstplan“. Die bisher noch erfolglosen Gastgeber aus den Freisinger Isarauen punkteten lediglich in Paarung zwei: Markus Kraft setzte sich hier mit 389 zu 376 Ringen gegen Anna Fürfanger durch. Alle anderen Gegner fegte das Kirchseeoner Quartett förmlich vom Stand: Iris Buchmayer fand mit 390 Ringen zu gewohnter Leistung zurück, Michael Winter toppte das auf Position drei sogar mit 392 Zählern. Alexandra Schießl war mit 377 Ringe etwas sparsamer als noch am Morgen aber Herbert Winter schaffte es, noch einmal zuzulegen: Seine 379 Ringe wurden beim 4:1 Sieg zum Mannschaftsresultat (insgesamt 1914 Ringe) addiert. Ein knappes 3:2 nach Duellen brachte Tauberfeld zwei Punkte gegen Kranzberg (1904 zu 1902), Treu Bayern Kirchasch unterlag dem Favoriten aus Mendorf erwartungsgemäß mit 0:5 Duellpunkten (1899 zu 1940). Adlerhorst Kleinmehring kam trotz guter Resultate um eine 1:4 Niederlage gegen Altmannstein (1912 zu 1932) nicht herum.

Die Tabelle der Oberbayernliga Luftgewehr nach vier Wettkampfrunden:

  1. SV Edelweiß Mendorf            8:0       19:1 Duelle          1936,25
  2. SG 1560 Altmannstein           8:0       18:2                      1924,75
  3. Edelweiß Kirchseeon              8:0       16:4                      1916,25
  4. SV Edelweiß Tauberfeld        6:2        12:8                      1900,50
  5. Adlerhorst Kleinmehring      2:6          7:13                    1911,00
  6. Schützengilde Kranzberg      0:8          3:17                    1895,25
  7. SG Hangenham                       0:8          3:17                    1873,75
  8. Treu Bayern Kirchasch          0:8          2:18                    1889,50