Close

8. November 2022

Gsprait führt die Luftpistolen Bezirksliga an

Sieg über Grafing schiebt die Seeschützen nach vorne

Landkreis – Auf einmal ist da niemand mehr vor den Gspraiter Seeschützen! Der Bezirksliga Aufsteiger aus dem Gau Ebersberg setzte sich in Runde drei mit 1390 zu 1402 Ringen bei der SG 1809 durch und ist, zumindest bis zum Eintreffen des Resultats der Tölzer Reserve gegen Baierbrunn, überraschender Tabellenführer. Florian Müller (356), Andreas Fleischer (338), Alois-Michael Freundl (357) und Klaus Schillinger (351) waren für das Husarenstück der Gspraiter verantwortlich. Auf Seiten der Grafinger hatten Andreas Berngehrer (357), Nils Bergfeld (352), Christoph Ciniawski (334) und Stanislav Golubenko die Finger am Abzug.

Besser lief es für Grafing in einem nachgetragenen Vergleich mit der SG Weyarn aus Runde eins: Hier gewannen die Bärenstädter noch mit einem Ligabestwert von 1420 zu 1393 Ringen und das auch noch auswärts. Dr. Erik Lenhard (346), Andreas Berngehrer (365), Nils Bergfeld (353) und Stanislav Golubenko (356) hatten vier Tage vor dem Vergleich gegen Gsprait noch die besseren Nerven.

In einer weiteren Begegnung der dritten Wettkampfrunde unterlag das neue Schlusslicht Weyarn den Gästen aus Waldram bei Wolfratshausen mit mageren 1365 zu 1385 Ringen.

Die Tabelle:

  1. Seeschützen Gsprait              4:2         1395,33
  2. FSG Bad Tölz II                      3:1         1407,50
  3. SG 1809 Grafing                    3:3         1403,67
  4. Altschützen Baierbrunn       2:2        1396,00
  5. Stoarösl Waldram                 2:4         1383,67
  6. SG Weyarn                             2:4         1383,00