Close

20. November 2017

Glück entscheidet gauinternes Luftpistolen Bezirksligaduell

Glonn 2 gewinnt überraschend bei Edelweiß Kirchseeon

Landkreis – Hier kann man eigentlich nicht von einem Gewinner und einem Verlierer reden: Wenn nach 160 Wertungsschüssen pro Mannschaft ein einziger Ring das Duell der beiden Ebersberger Gauvertreter in der Luftpistolen Bezirksliga entscheidet, dann ist das Glück.

Und von genau dem hatten die vermeintlichen „underdogs“ aus dem Glonntal eben ein Quäntchen mehr. Der Start der Feuerschützenreserve in die neue Saison verlief – gelinde gesagt – ausbaufähig, trotz minimaler 1385 Ringe gelang gerade noch so ein Sieg über den Aufsteiger Weyarn. In der zweiten Runde stand mit den Edelweißschützen aus Kirchseeon ein ganz anderes Kaliber als Reiseziel auf dem Plan. Die Truppe um Gerda Lentner hatte in der ersten Runde mit guten 1426 Ringen gewonnen und war somit der klare Favorit im gauinternen Duell. Die Mannschaftsführerin der Gastgeber zeigte Stabilität und lieferte wie in der Vorwoche sehr gute 369 Ringe ab. Dahinter folgte Michael Winter der sich um zwei auf 358 Ringe steigerte. Die exakt gleichen Werte, jedoch genau andersrum, lieferten Peter Frey (357) und Christoph Wacker (344) in ihrem zweiten Saisonkampf ab. 1428 Ringe, zwei mehr als in der Vorwoche, alles gut. Dann wurden die Ergebnisse der Feuerschützen verglichen: Michael Frey baute im Vergleich zum letzten Wettkampf um drei auf 363 Zähler ab, seine Mannschaftskollegen legten jedoch allesamt zu: Matthias Zettl (364, plus 8), Florian Zettl (360, plus 14) und Georg Kurz, der sich um 25 auf 342 Ringe verbesserte, sorgten für ein mehr als überraschendes Wettkampfende: Die Glonner Reserve lag auf einmal einen Ring vor dem Favoriten! Das extrem knappe 1428 zu 1429 bestätigt, das Glück eben auch dazu gehört. In weiteren Begegnungen verteidigte der ESV Rosenheim mit einem 1414 zu 1410 Sieg über Eichenlaub Raubling knapp die Tabellenspitze der LP Bezirksliga. Bad Feilnbach unterlag überraschend dem Aufsteiger aus Weyarn (1397 zu 1414). Bei den Wendelsteinschützen fehlte jedoch eine Stammkraft.

Die aktuelle Tabelle:

  1. ESV Rosenheim                               4:0         1423,50
  2. FSG Glonn Zinneberg II                4:0         1407,00
  3. Edelweiß Kirchseeon                      2:2         1427,00
  4. SG Weyarn                                        2:2         1397,50
  5. Wendelstein Bad Feilnbach          0:4         1412,00
  6. Eichenlaub Raubling                      0:4         1401,50