Close

18. Dezember 2018

Glonner Luftpistolenreserve überwintert im Tabellenkeller

FSG Zweite verliert gegen den Titelaspiranten Rosenheim

 

Landkreis – Die Vorrunde ist abgehakt, das ist in Anbetracht der Tabellensituation auch besser so. Mit 0:10 Punkten geht die Glonner Luftpistolenreserve in die kurze Bezirksliga Halbzeitpause. Danach soll es zumindest etwas Entspannung im Personalbereich geben, Matthias Zettl steht ab Mitte Januar wieder zur Verfügung.

In Runde fünf meldete sich der an der Tabellenspitze stehende Liganeuling SG Almenrausch Rosenheim an, mit etwas Verspätung ging es an die elektronischen Stände. Lediglich Florian Zettl (364) brachte ein gutes Resultat aufs Papier. Paul Huber (339), Rudi Kagermeier (336) und Georg Kurz (320) blieben durch die Bank hinter ihren Möglichkeiten. Ein klares 1359 zu 1429, mit dem Rosenheim die Tabellenführung verteidigte, war die Folge.

Besser war diesmal der Verfolger aus Weyarn, mit neuem Ligabestwert von 1451 Ringen wurde Eichenlaub Raubling (1350) geschnupft. Mit zwei Ersatzschützen war Wendelstein Bad Feilnbach beim 1329 zu 1425 gegen die Tölzer Reserve chancenlos.

Die Tabelle:

  1. SG Almenrausch Rosenheim               10:0      1428,40
  2. SG Weyarn 1867 e.V.                              8:2       1424,80
  3. Kgl. priv. FSG Bad Tölz II                      6:4       1414,20
  4. SG Wendelstein Bad Feilnbach            4:6       1380,00
  5. Eichenlaub Raubling                              2:8       1325,60
  6. FSG Glonn Zinneberg II                        0:10     1352,20