Close

8. Dezember 2014

Glonner LP Equipe bringt einen 4:1 Sieg aus Rosenheim mit

Neufarn Parsdorf punktet gegen Lenggries viermal

Landkreis – Wenn´s nur immer so einfach wäre: Beide Oberbayernliga Luftpistolenmannschaften aus dem Schützengau Ebersberg durften sich in der vierten Wettkampfrunde über einen 4:1 Sieg freuen.

Während die Glonner Feuerschützen nach Rosenheim fuhren um dort gegen den Eisenbahner Sportverein anzutreten, hatten die Edelweißschützen aus Parsdorf die FSG Lenggries zu Gast.

Parsdorf war gewarnt, gegen Glonn schnappten sich die Isarstädter nach einem hauchdünnen 3:2 Sieg vergangene Woche beide Punkte. Nach zwei Ersatzeinsätzen von Alexander Bechtold war diesmal wieder Edelweiß Stammschütze Bernd Obkirchner (347) am Stand. Ausgerechnet er vergab seinen Punkt, die vier anderen Zähler kassierten Anton Kobler (365), Thomas Pfaff (365), Walter Kiffe (361) und Manfred Pfaff (349) jeweils für Ihre Mannschaft ein. Für Lenggries zielten Markus Schwaiger und Hansjörg Hegele (je 363) am genauesten.

Gegen den ESV Rosenheim traten die Glonner Feuerschützen recht erfolgreich an: Beim 1:4 Auswärtssieg gab lediglich der an der eins gesetzte Glonner Klaus Garten (357) seine Paarung ab. Martin Eder (365), Franz Zehetmaier (361), Fred Waschke (356) und Andreas Riedhofer (353) komplettierten das 1749 zu 1792 Resultat der FSG. Auf Seiten der Gastgeber zeichnete sich Peter Simonis mit 364 Ringen aus.

In der dritten Paarung der Runde war der Spitzenreiter Stoarösl Waldram bei Eichenlaub Raubling zu Gast. Immerhin eine Paarung konnte der Außenseiter Raubling für sich entscheiden, mehr als eine 1:4 Niederlage war leider nicht zu realisieren. Die nächsten und noch immer ungeschlagenen Gegner der Glonner zielten 373, 370, 360, 355 und 351 Ringe im Einzelnen. „Das wird eine harte Nuss, machbar ist jedoch alles“, hörte man letzten Donnerstag in den Reihen der optimistischen Feuerschützen.

Die Tabelle:

  1. Stoarösl Waldram 8:0 17:3      1812,75
  2. Neufarn-Parsdorf 6:2 12:8      1782,25
  3. FSG Glonn Zinneberg 4:4 12:8      1777,75
  4. FSG Lenggries 4:4 10:10    1783,50
  5. ESV Rosenheim 0:6* 0:16*    1757,67 (*Punkteabzug wegen Nichtantretens)
  6. Eichenlaub Raubling 0:8 5:15 1732,75

Die Einzelwertung nach vier Runden:

  • Vanessa Richter Waldram 369,67
  • Barbara Bruckmeier Waldram 368,67
  • Michael Libowsky Waldram 367,50
  • Anton Kobler Neufarn – Parsdorf 365,50
  • Klaus Kirschenhofer FSG Lenggries 364,50
  • Markus Schwaiger FSG Lenggries 364,25
  • Christoph Schläger Raubling 363,00
  • Peter Simonis ESV Rosenheim 362,33
  • Klaus Garten Glonn Zinneberg 362,25
  • Martin Eder Glonn Zinneberg 360,25
  • Thomas Pfaff Neufarn – Parsdorf 359,00
  • Franz Zehetmaier Glonn Zinneberg 358,00
  • Walter Kiffe Neufarn – Parsdorf 357,00
  • Fred Waschke Glonn Zinneberg 354,25
  • Bernd Obkirchner Neufarn – Parsdorf 353,00
  • Alexander Bechtold Neufarn – Parsdorf 351,50
  • Manfred Pfaff Neufarn – Parsdorf 348,50
  • Andreas Riedhofer Glonn Zinneberg 344,33
  • Paul Huber Glonn Zinneberg 339,00