Close

28. Januar 2019

Glonn und Grafing verlieren ihre Bezirksoberliga Wettkämpfe

Beide Luftgewehrmannschaften geben jeweils alle vier Duelle ab

 

Landkreis – In Anbetracht der Gegner war in der siebten Bezirksoberliga Wettkampfrunde der Luftgewehrschützen zwar mit Niederlagen der beiden Gauvertreter zu rechnen, dass gleich beide Teams jeweils alle vier Duelle abgaben, kam dann doch überraschend.

Die SG Grafing hatte es mit dem Tabellenführer aus Kirchdorf zu tun und der präsentierte sich in bester Verfassung: Markus Stahuber (393) lies Marion Wolinski (389) das Nachsehen, Felix Eberle setzte sich gegen Grafings Stefanie Weißpfennig mit knappen 384 zu 383 Ringen durch. Fabian Huber und Olga Lantukhova verloren mit je 373 Ringen ihre Duelle gegen Stefanie Steinherr (385) und Sabine Astner (382) vom Gastgeber. Das 1544 zu 1518 unterstreicht den Leistungsunterschied zwischen dem Spitzenreiter und der nun wieder auf Rang vier geführten Grafinger Mannschaft.

Mit 1530 zu 1501 Ringen verlor die Glonner Erstauswahl ihren Auswärtsvergleich bei der königlich privilegierten FSG Lenggries. Walter (376) und Tobi Hartl (378), Katharina Kraus (375) und Rainer Miethaner (372) machten keinen Stich gegen die Gastgeber von der Isar. Da die Gebirgsschützenkompanie Beuerberg – Herrnhausen trotz sehr guter Leistungen (1534 zu 1547) den hervorragenden Alpenblick Schützen aus Beyharting mit 1:3 unterlagen, bleibt der Klassenerhalt für Glonn zumindest vorerst ungefährdet.

Die Tabelle:

  1. SG Kirchdorf                                   18:3       22:6 Duelle      1540,86
  2. SV Alpenblick Beyharting            15:6       17:11                   1529,29
  3. FSG Lenggries                                13:8       16:12                   1527,71
  4. SG 1809 Grafing                            12:9       15:13                   1512,71
  5. FSG Glonn Zinneberg                    5:16       9:19                    1505,57
  6. Geb-Sch. Beuerberg Herrnh.       0:21       5:23                    1499,57