Close

22. November 2021

Glonn stellt den Ringbestwert der LG Bezirksliga ein

Feuerschützen gewinnen zweimal und sind nun Zweiter

Landkreis – Einen Topwert zur rechten Zeit riefen die vier Luftgewehrschützen der ersten Glonner Mannschaft in der Bezirksligarunde vier ab: Zu Gast bei Kirchdorfs Reserve, immerhin der Mannschaft mit dem aktuell noch immer höchsten Ringschnitt, stellten die Feuerschützen den bereits von Kirchdorf 2 und Beuerberg geschossenen Bestwert von 1530 Ringen ein. Da die Hausherren an diesem Wettkampftag „nur“ 1526 Ringe abrufen konnten, hängt Kirchdorf 2 weiterhin im Mittelfeld der Tabelle, in der sich die FSG nun auf Rang zwei vorgeschoben hat. Für Glonn waren Lisa Eder und Tobi Hartl (je 385), Walter Hartl (383) und Florian König (377) aktiv.

Der Vergleich gegen Beuerberg in der Vorwoche war ebenfalls erfolgreich verlaufen, hier reichte ein 1512 zu 1507 zum Punktgewinn. Lisa Eder (383), Tobi Hartl und Simon Kagermeier (je 381) sowie Florian Zettl (367) bildeten hier das FSG Team.

Die dritte Runde steht für Hubertus Poing noch aus, in Runde vier war gegen den Tabellenführer Lengdorf 2 erneut nichts zu holen. Das 1499 zu 1511, bei dem Ingo Schweinsberg mit sensationellen 395 Ringen auftrumpfte, reduzierte sogar noch den Ringschnitt der Hubertusschützen. Andreas Berka (383), Pia Schweinsberg (376) und Dominik Jahn waren ebenfalls für Poing dabei.

In einer weiteren Begegnung besiegte Lengdorf 2 die Kirchdorfer Reserve mit sehr engen 1521 zu 1519 Ringen.

Die Tabelle:

  1. SG Isental Lengdorf 2             8:0         1516,00 Ringe
  2. FSG Glonn Zinneberg             6:2         1516,75
  3. SG Kirchdorf 2                          4:4         1523,25
  4. Geb. Sch. Beuerberg                2:4         1512,00
  5. Martinsschützen Högling       0:4         1508,50
  6. SV Hubertus Poing                  0:6         1506,33