Close

5. Februar 2014

Glonn 2 feiert die dritte Gauoberligameisterschaft

FSG Reserve mit sehr gutem Ringschnitt bezirksligatauglich?

Landkreis – Es ist erst die vierte Saison, in der die Glonner Reserve in der Luftpistolen Gauoberliga aktiv ist. Gleich nach dem Aufstieg 2010 wurden die Feuerschützen Meister, diesen Anlass konnte die Mannschaft aus dem Landkreissüden jetzt bereits zum dritten Mal in vier Jahren feiern. Anders als in den Jahren zuvor steht jetzt auch ein brauchbarer Ringschnitt auf dem Abschlusskonto. In der Bezirksliga Aufstiegsentscheidung könnte nun nur noch Bad Tölz 2 zum Spielverderber werden. Die Reserve der Isarstädter liegt ähnlich wie die Glonner Zweite bei über 1440 Ringen, hat ihre Rückrunde jedoch noch nicht beendet.

Im letzten Rundenwettkampf war Edelweiß Kirchseeon der Gegner des neuen Meisters. Die Glonner zeigten sich von der Schlappe gegen Poing gut erholt und bezwangen die Gäste mit 1451 zu 1411 Ringen. Michael Frey (371) und Matthias Zettl (370) sowie Gerda Lentner (370) boten die besten Einzelresultate der Begegnung. Steinhöring legte sich erneut ordentlich ins Zeug und gewann völlig überraschend gegen die Grafinger Erste (1403 zu 1446). Auch der zweite Absteiger Edelweiß Neufarn Parsdorf 2 punktete zum Saisonende noch einmal: Die Gäste aus Lorenzenberg unterlagen mit 1433 zu 1430 Ringen.