Close

7. März 2017

Glonn 1 neuer Oberbayernliga Vizemeister

FSG Luftgewehrquintett tritt nun zur Bayernligaqualifikation an

 

Landkreis – Trotz eines schweren Gegners in der Schlussrunde hat die erste Wettkampfmannschaft der FSG Glonn Zinneberg den zweiten Tabellenplatz in der Luftgewehr Oberbayernliga verteidigen können. Nach zwei Duellen gegen den feststehenden Meister aus Hangenham und den Absteiger Brunnenreuth verteidigten die Schützen aus Glonn den zur Bayernligaquali berechtigenden zweiten Platz in der Endabrechnung.

Am Vormittag stand der Favorit Hangenham auf dem Programm und wie schon in der Hinrunde unterlag die FSG mit 2:3 Duellen: Ingo Schweinsberg (378) fand in Korbinian Hofmann (391) ebenso seinen Meister wie Sabrina Eckert, die mit 383 zu 393 Ringen ihrer Gegnerin Martina Babsch unterlag. Auch Marco Baron verlor sein Duell (374 zu 382 an Markus Kraft) bevor die Feuerschützen doch noch ihre Punkte machten: Florian König (381) auf Position vier behauptete sich gegen Dominik Biebl (377) und Matthias Zettl kassierte einen Duellpunkt gegen Bernhard Sauerer (368). Spannend war nun, was der punktgleiche Mitbewerber um den zweiten Tabellenplatz, die SG Kranzberg, zeitgleich präsentierte. Da die, unter anderem mit der Ex Weltmeisterin Petra Horneber auf Position eins sehr stark bestückten, Kranzberger ebenfalls verloren (2:3 gegen Thalheim), war das Rennen um den Vizetitel weiter ausgeglichen. Mit dem vermeintlich einfacheren Gegner ging Glonn in den zweiten Wettkampf. Am Nachmittag stand Brunnenreuth auf dem Programm und hier entschieden die Feuerschützen vier von fünf Duellen für sich. Nur Ingo Schweinsberg unterlag trotz einer Leistungssteigerung zum Vormittagseinsatz seinem Kontrahenten: Stephanie Gamisch gewann knapp mit 389 zu 388 Ringen. Alle anderen Vergleiche gingen an die FSG: Sabrina Eckert (384), Marco Baron (385), Florian König (378) und Matthias Zettl (379) erzielten 1914 Ringe für Glonn, der Gegner war für 1879 Ringe gut.

Wieder galt die Aufmerksamkeit den Mitbewerbern aus Kranzberg, doch diese verloren überraschend mit 3:2 Duellen gegen Tauberfeld, dass in der Endabrechnung damit Kranzberg sogar noch überholte. Für die als zweiten Absteiger nun feststehenden Schützen aus Niedertaufkirchen lief der letzte Wettkampf hervorragend (1923 Ringe), mit 4:1 Duellen wurde Thalheim bezwungen. Am Ende fehlten bei Punktgleichheit mit Edling nur drei Duellpunkte zum Klassenerhalt.

Die Abschlusstabelle der Oberbayernliga Nord/Ost:

  1. Hangenham                      26:2       51:19 Duelle       1913,14
  2. FSG Glonn Zinneberg    18:10     44:26                   1907,86
  3. Tauberfeld                        16:12     36:34                   1900,36
  4. Kranzberg                          16:12     34:36                   1890,43
  5. Thalheim                           14:14     35:35                   1888,00
  6. Edling                                 10:18     32:38                   1896,64
  7. Niedertaufkirchen           10:18     30:40                   1883,36
  8. Brunnenreuth                    2:26     18:52                   1851,14