Close

20. Februar 2017

Gaumeistersschat Luftpistole Jugendklassen

Mit 124 Startern war die diesjährige Gau Meisterschaft in der Disziplin Luftpistole sehr gut besucht. Der Aufwärtstrend zeichnet sich auch stark in der Beteiligung der einzelnen Jugendklassen ab. Auf der elektronischen Anlage der Edelweißschützen Kirchseeon, ging es für die Schützen nicht nur um den Titel des Gaumeisters, sondern auch um die Qualifikationsnorm für die Oberbayerische Meisterschaft.

Bei den jüngsten Sportlern der Schülerklasse siegte in der männlichen Konkurrenz mit deutlichem Abstand der Tullinger Bernhard Möhlmann, der für den Gauverein Forstschützen Ebersberg antrat. Mit sehr guten 131 Ringen lag er vor Silbermedaillen Gewinner Moritz Kagermeier (Glonn) 112 Ringen und Simon Eder (Berganger) der sich mit 106 Ringen Bronze umhängen durfte. Ein Top Resultat lieferte Ottersbergs Corinna Kiefer ab. Sie startet für die Forstschützen und schoss auf ihre erste Serie 66 Ringe und lieferte dann in Serie zwei satte 85 Ringe. Somit standen 151 Ringe zu Buche. Als einige weibliche Starterin eine mehr als Verdiente Goldmedaille und liegt in der Qualifikationsnorm zur Oberbayerischen satte 39 über dem Vorjahreslimit.

Im Forstschützen Team mit Bernhard Möhlmann und Benno Burkhart 87 Ringe kam mit Gesamt 369 Ringen weiteres Gold hinzu.

Erstmals in der Jugendklasse ging Markus Glaser (Ingelsberg/Forstschützen) an die Schießstände. 2016 wurde er noch Gaumeister in der Schülerklasse. Den Trend setzte er souverän eine Jahrgangsklasse höher fort. Mit herausragenden 354 Ringen durfte er den Gaumeistertitel feiern. Er liegt damit um unglaubliche 121 ! Ringe über der Vorjahres Qualifikationsnorm. Silber ging an Thomas Schlammerl (Ingelsberg) 279 Ringe und Bronze an Andreas Neuner (Berganger) 268 Ringe.

Auch in der Jugend ging ein Mädchen ins Rennen. Anna Huber (Berganger) gewann mit 276 Ringen. Nach Einzelgold gewann die mit ihren zwei Bergangerer Jungs Andreas Neuner und Jonas Gruber 216 Ringe auch noch Mannschaftsgold.

Weiter ging es mit den Junioren B männlich. Hier lieferten sich Felix Lindenthal (Moosach) und Florian Vog (Eglharting/Forstschützen) ein spannendes Duell das am Ende Felix mit 342 Ringen knapp vor Florian 340 Ringe gewinnen konnte. Als Dritter kam Valentin Keck (Moosach) mit 326 Ringen ins Ziel.

Dass eine der größten Nachwuchshoffnungen des Gaues Ebersberg auch auf „fremden“ Terrain Leistung abliefern kann, zeigte Tullings Anna Fürfanger. Mit 307 Ringen gewann sie zwar als einige Starterin Mühelos Gold, liegt aber auch 58 Ringe über dem Limit.

Bei den Junioren A männlich gewann relativ knapp Emanuel Meyer (Ottersberg/Forstschützen) mit sehr guten 360 Ringen vor Tobias Kipfelsberger (Tulling/Forstschützen) der nur zwei Ringe weniger ablieferte und verdient Silber gewann. Auch das Ergebnis vom drittplatzierten Thomas Obermaier (Ottersberg) mit 347 Ringen liegt im obersten Bereich. Das Forstschützen Team Emanuel Meyer, Tobias Kipfelsberger, Maximilian Klügl sicherte sich mit 1043 Ringen den Titel.

Somit dürfte der Sportschützengau Ebersberg mit der Rekordzahl von 19! Luftpistolen Nachwuchsschützen mit der Luftpistole für die Oberbayerische Meisterschaft qualifiziert vertreten sein. Teilweise liegen sie mehr als deutlich über dem geforderten Limit. Auch eine Bestätigung für die Gaukadertrainer, die neben den Vereinstrainern, regelmäßig mit den Nachwuchsschützen trainieren.

Alle Ergebnisse unter www.gauebe.de