Close

23. April 2016

Gaujugend mit Auftaktsieg bei Jugendscheibe

Im Wettbewerb der Jugendscheibe des Bezirks Oberbayern gewann die Jugend des Sportschützengaues Ebersberg in der ersten Runde ganz klar mit 3.921 zu 3.711 Ringen beim Gastgeber Starnberg.

Für den Auswärtswettkampf in Gräfelfing entschied sich das Trainergespann auch alle Schüler der Fördergruppe des Gaukaders mit zu nehmen. Für viele der erste große Wettkampf. Damit traten 20! Nachwuchsschützen aus dem Gau an.

Jeder Gau trat jeweils bei den Schülern (Jahrgang 2002 und jünger) Jugend (2000-2001) Junioren B (1998-1999) Junioren A (1996-1997) mit drei Schützen an.

In der Schülerklasse zeigten die Jüngsten das bisher beste Ergebnis. Die erst 12-jährige Glonnerin Lisa Eder zeigte mit 185 Ringen eine für ihr Alter hervorragende Leistung. Auch Mareike Dieckmann (Hohenlinden) mit 183 Ringen und Patrizia Franz (Ingelsberg) mit 182 Ringen kamen mit ganz starken Leistungen vom Schießstand. Damit waren sie gleich um 51! Ringe besser als die drei besten des Gaues Starnberg. Angeführt von der erst 10-jährigen Maria Glaser (Ingelsberg) die es auf sehr gute 150 Ringe brachte, bewiesen alle Ersatzschützen in der Schülerklasse ihr Können: Angus Förster (Markt Schwaben) 173, Sophie Huber (Berganger) 170, Thomas Gruber (Berganger) 156 Ringe rundeten das Ergebnis ab.

Die Jugendklasse wurde von Iris Buchmayer(Edelweiß Kirchseeon)  beherrscht. Mit 390 Ringe (98,100!,94,98) hatte sie das beste Ergebnis des Tages. Im Bund mit Martin Löbert (Neufarn Parsdorf) 368 Ringe und Lisa Kiefer (Ottersberg) 375 Ringe erzielte das Jugendteam 1.133 Ringe und baute den Vorsprung um weitere 108 Ringe aus. Eine gute Leistung hatte auch Ersatzschützin Sophie Ott (Glonn Zinneberg) mit 367 Ringen.

In der Juniorenklasse B traten Maximilian Wieser (Neufarn Parsdorf) 378 Ringe, Anna Fürfanger (Tulling) 377 Ringe und Samuel Solanti (Poing) 375 Ringe an. Wiederum ein 46 Ringe Polster.

Leicht ersatzgeschwächt ging die Ebersberger Auswahl in der Juniorenklasse A ins Rennen. Aber auch hier holte sich Ebersberg mit 1.108 zu 1.103 Ringen den Sieg. Verantwortlich dafür waren Jacqueline Gatzemeier (Ingelsberg) mit 373 Ringen, Stefan Prosser (Eglharting) 376 Ringen und Katharina Kraus (Glonn) 359 Ringe. Ein starker Ersatz war Florian Mattheis (Ottersberg) mit 369 Ringen.

Ein Dankeschön an den Gastgeber Gräfelfing für den reibungslosen Ablauf und die beste Betreuung vor Ort.

Ein mehr als gelungener Auftakt in die neue Runde. Die Gautrainer zeigten sich sehr zufrieden mit den gebotenen Leistungen und werden in den nächsten Wochen noch an dem einen oder anderem Detail arbeiten, damit das Team auch in den nächsten Partien gegen den Gau Massenhausen und Wolfratshausen ein „gefürchteter“ Gegner ist.