Close

26. Oktober 2021

Gauinterner Vergleich in der Luftgewehr Bezirksliga geht an Glonn Zinneberg

Vorjahresprimus Hubertus Poing muss Colin Müller ersetzten

Landkreis – Vom letztjährigen Schnitt von 1540 Ringen ist Hubertus Poing derzeit weit entfernt. Bei der Durchsicht der Einzelergebnisse fällt auf, dass Colin Müller, Leistungsträger der Poinger, derzeit nicht in den Listen erscheint.

Zum Saisonauftakt war Dominki Jahn als Ersatz mit zur Gebirgsschützenkompanie nach Beuerberg gereist. Seine 360 Ringe und die der Kollegen Andreas Berka (383), Ingo Schweinsberg (387) sowie Pia Schweinsberg (379) reichten in der Endabrechnung (1509) nicht aus, um die Gastgeber, die mit 1530 Ringen den besten Startwert aufboten, in Schach zu halten. Auch bei der Glonner Ersten herrschte nicht gerade eitel Sonnenschein, denn mit 1508 Ringen war gegen die Reserve von Isental Lengdorf (1516) nichts auszurichten. Tobi Hartl (378), Simon Kagermeier (374) und Claudia Hartl (364) haben noch Reserven, Lisa Eder (392) lieferte ein gewohnt sehr gutes Resultat ab. Nur die Martinsschützen aus Högling waren nach der ersten Runde (1505 zu 1518 gegen Kirchdorf 2) noch hinter den beiden Teams aus dem Gau Ebersberg platziert.

In der zweiten Runde kam es zum gauinternen Duell zwischen Poing und Glonn. Beide Mannschaften verbesserten sich im Vergleich zur Vorwoche, ein etwas höheres Resultat lieferten die Feuerschützen aus dem Landkreissüden ab (1511 zu 1517). Im Einzelnen waren Ingo Schweinsberg (387), Pia Schweinsberg (376), Andreas Berka (373) und diesmal Nader Shah Karimi (375) für Poing am Schießstand. Auf Seiten der FSG zielten Lisa Eder (390), Tobi Hartl (376), Florian Zettl (371) und Florian König (380) etwas genauer. In weiteren Begegnungen gewann Lengdorf 2 gegen Högling mit 1516 zu 1512, die Kirchdorfer Reserve bezwang Beuerberg-Herrenhausen mit 1530 zu 1499 Ringen.

  1. SG Kirchdorf 2                                            4:0         1524,00
  2. SG Isental Lengdorf 2                               4:0         1516,00
  3. Geb. Sch. Beuerberg – Herrnhausen      2:2         1514,50
  4. FSG 1887 Glonn Zinneberg                     2:2         1512,50
  5. SV Hubertus Poing                                   0:4         1510,00
  6. Martinsschützen Högling                        0:4         1508,50