Close

25. November 2014

Edelweißschützen geben trotz Sieg die Tabellenführung ab

FSG Glonn unterliegt Neufarn Parsdorf hauchdünn

Landkreis – Zum ersten direkten Aufeinandertreffen der beiden Gauvertreter aus Glonn und Parsdorf kam es in der zweiten Runde der Luftpistolenwettkämpfe der Oberbayernliga. Die Eliteteams aus dem Landkreis schenkten sich nichts und obwohl es noch nicht überall richtig rund lief, wurde hart um die fünf zu vergebenden Duellpunkte gekämpft: Klaus Garten von den Gastgebern findet langsam zur gewohnten Leistung und war mit 371 Ringen ordentlich dabei, Parsdorfs an Position eins gesetzter Anton Kobler war für drei Ringe mehr gut, 0:1 nach Punkten. Martin Eder glich nach einem 355 zu 350 über Thomas Pfaff etwas glücklich aus und Franz Zehetmeier konnte sich im Stechen gegen Walter Kiffe durchsetzen. Das bedeutete die zwischenzeitliche 2:1 Führung für die Glonner. FSG  Schützenmeister Fred Waschke unterlag Manfred Pfaff von den Edelweißschützen anschließend mit knappen 348 zu 351 Ringen, der erneute Ausgleich. Auf Position fünf trafen Glonns Andi Riedhofer und Parsdorfs Alexander Bechtold aufeinander: Das wiederum knappe 348 zu 350 entschied das erste Gauduell zu Gunsten der Gäste aus dem Norden.

Viel weniger Mühe hatte der neue Tabellenführer Stoarösl Waldram gegen den ESV Rosenheim. Die eingeplanten Gäste traten nicht an, so wurde die Partie mit 5:0 Duellpunkten für die Wolfratshauser gewertet. Damit stellte Waldram nach Punkten und Duellen mit Parsdorf gleich, der bessere Ringschnitt von Stoarösl (aus dem ersten Wettkampf) verdrängte die Edelweißschützen aus dem Gau Ebersberg auf den zweiten Tabellenplatz.

Auf mittelmäßigem Niveau bezwang die königlich privilegierte FSG Lenggries seine Gastgeber in Raubling. Beim 1:4 Sieg der Isarstädter zeigte sich Klaus Kirschenhofer (366) als bester Einzelschütze.

Die Tabelle:

  1. Stoarösl Waldram          4:0         8:2         1812,00
  2. Edelweiß Neufarn Par.  4:0         8:2         1778,00
  3. FSG Lenggries                  2:2         6:4         1784,50
  4. FSG Glonn – Zinneberg 2:2         6:4         1771,00
  5. Eichenlaub Raubling      0:4         2:8         1727,50
  6. ESV Rosenheim               0:4         0:10      1757,00

 

Die Einzelwertung nach zwei Runden:

  1. Vanessa Richter             Waldram                         369,00
  2. Barbara Bruckmeier      Waldram                         369,00
  3. Anton Kobler                  Neufarn Parsdorf           367,50
  4. Klaus Kirschenhofer      Lenggries                          367,50
  5. Markus Schwaiger         Lenggries                          366,50
  6. Klaus Garten                   Glonn Zinneberg            366,50
  7. Michael Libowsky          Waldram                          365,00
  8. Konrad Selb                     Waldram                          364,00
  9. Hansjörg Hegele             Lenggries                          361,50
  10. Bernd Obkirchner          Neufarn Parsdorf           359,00

 

Martin Eder Glonn Zinneberg            358,00

Franz Zehetmeier Glonn Zinneberg  358,00

Thomas Pfaff Neufarn Parsdorf         355,00

Walter Kiffe Neufarn Parsdorf            354,50

Alexander Bechtold Neufarn Parsdorf   350,00

Fridolin Waschke Glonn Zinneberg    348,50

Manfred Pfaff Neufarn Parsdorf         346,50

Andreas Riedhofer Glonn Zinneberg 340,00