Close

18. November 2014

Edelweiß Neufarn Parsdorf schießt Eisenbahner 5:0 ab

Auch Glonns Erste LP Mannschaft startet erfolgreich

Landkreis – Kaum sind die Luftpistolenschützen im Gau Ebersberg in die Winterpause abgetaucht, greifen die Eliteteams aus der Region erstmals in der Oberbayerliga an den Abzug. Man könnte behaupten, dass es noch etwas verhalten lief, die Ringleistungen sind bei fast allen Mannschaften noch steigerungsfähig.

Eine klare Ansage war das 5:0 der Parsdorfer Edelweißschützen über die Gäste aus Rosenheim. Die angereisten ESV´ler konnten keine der fünf direkten Vergleiche für sich entscheiden. Anton Kobler, für Edelweiß auf der Eins gesetzt, gelang ein 360 zu 357 über Rosenheims Peter Simonis. Im direkten Vergleich und Duellmodus gelangen auch Thomas Pfaff (360), Walter Kiffe (352), Bernd Obkirchner (359) und Manfred Pfaff (342) die Einzelpunkte. In der Summe waren das 1774 zu 1757 Ringe für Parsdorf.

Glonns erste Mannschaft war für einen 1763 zu 1699 Erfolg über Eichenlaub Raubling gut. FSG Schützenmeister Fred Waschke brachte es auf den Punkt: „Guad war des no ned, aber glangt hods“,  Franz Zehetmeier erzielte auf der Eins ein 359 zu 355 über Jonathan Seyffarth, Martin Eder (361), Klaus Garten (362), Andi Riedhofer (332) und Fred Waschke (349) komplettierten den 4:1 Sieg nach Duellpunkten.

In der dritten Begegnung behauptete sich Stoarösl Waldram ein paar Kilometer isaraufwärts bei der Königlich privilegierten  FSG Lenggries mit 2:3 Punkten. Hier ging es auch etwas knackiger zur Sache, 1797 Ringe reichten den Gastgebern nicht zum Sieg. Die Wolfratshauser Vorstädter brachten es auf deren 1812. Die ersten fünf Plätze der Einzelwertung wurden ausnahmslos von Schützen aus dieser Begegnung belegt.

Die Tabelle:

  1. Edelweiß Neufarn Parsdorf       2:0 Punkte         5:0 Duelle          1774 Ringe
  2. FSG Glonn Zinneberg 1               2:0                       4:1                       1763
  3. Stoarösl Waldram                        2:0                       3:2                       1812
  4. FSG Lenggries                              0:2                       2:3                       1797
  5. Eichenlaub Raubling                   0:2                       1:4                       1699
  6. ESV Rosenheim                            0:2                       0:5                       1757

Die Einzelwertung:

  1. Markus Schweiger         FSG Lenggries    374
  2. Barbara Bruckmeier      Waldram           369
  3. Klaus Kirschenhofer      FSG Lenggries    369
  4. Vanessa Richter             Waldram           369
  5. Konrad Selb                     Waldram           364
  6. Hansjörg Hegele             FSG Lenggries    363
  7. Klaus Garten                   FSG Glonn          362
  8. Martin Eder                     FSG Glonn          361
  9. Anton Kobler                  Neufarn – P.      361
  10. Thomas Pfaff                  Neufarn – P.      360