Close

26. Februar 2018

Edelweiß nach erster Oberbayernligasaison Vizemeister

Aufsteiger Kirchseeon setzt mit dem Luftgewehr ein Ausrufezeichen

 

Landkreis – Lange Zeit waren sie der gejagte Tabellenführer der Luftgewehr Oberbayernliga. Obwohl die Mannschaft aus Mendorf bei Eichstätt nach Ringen besser war als Edelweiß Kirchseeon lag der Vertreter aus dem Gau Ebersberg bis zur elften Runde auf dem Spitzenplatz. Im direkten Vergleich unterlag die Truppe um Michael Winter dann kürzlich mit 1:4, das Punktekonto der Topteams war danach ausgeglichen. Edelweiß Mendorf fand sich dank der höheren Anzahl an Duellsiegen und mit dem besseren Ringschnitt seither auf Rang eins.

In den letzten beiden Runden wahrte Edelweiß seine Titelchancen, die Vergleiche gegen Thalheim und Niedertaufkirchen wurden mit 4:1 Duellsiegen eingetütet. Leider leistete sich Mendorf aber keinen Patzer mehr. Die Meisterschaft ging letztlich an das etwas bessere Team, Kirchseeon braucht sich als Aufsteiger jedoch nicht verstecken. Eine wirklich sehr gute erste Runde in der Oberbayernliga beendete das Edelweißteam als Vizemeister.

Die Abschlusstabelle Luftgewehr Oberbayernliga:

  1. Edelweiß Mendorf                         24:4 Punkte        57:13 Duelle       1932,14
  2. Edelweiß Kirchseeon                     24:4                      51:19                   1913,07
  3. Edelweiß Tauberfeld                      18:10                   34:36                   1898,00
  4. Schützengilde Kranzberg               16:12                   36:34                   1898,29
  5. SG 1923 Kerschdorf                       10:18                   29:41                   1887,79
  6. Adlerhorst Kleinmehring              10:18                   27:43                   1898,36
  7. Bayerntreu Niedertaufkirchen     6:22                    25:45                   1885,14
  8. Immergrün Thalheim                     4:24                    21:49                   1879,93