Close

2. Juli 2014

Aktuelles vom Kreissparkassenpokal

Das Achtelfinale des Kreissparkassenpokales wurde für den Titelverteidiger SG Birkhahn-Badersfeld zur Stolperfalle. Obwohl 24 Ringe mehr auf dem Ergebniszettel standen gewann  Eichenlaub Lohhof die Einzelpaarungen glücklich mit 3-2.

Aus dem Sportschützengau Ebersberg haben sich für das Viertelfinale qualifiziert: Rüscherl Gang (Edelweiß Kirchseeon) gewann 3:2 gegen Ingoltschützen Ingelsberg. Auf Seiten der Kirchseeoner zeigte sich Dame Isabelle Straub mit 395 Ringe von ihrer Schokoladenseite. Die restlichen Siegerpunkt holten sich Schüler Iris Buchmayer 185 und in der offenen Klasse Michael Winter 389 und Alexandra Schießl 377. Der letztjährige Vize Gawasch Kagermeier Glonn setzte sich mit einem klaren 5:0 gegen Högerschützen Anzing durch (Verena Maier 186, Florian König 370, Simon Kagermeier 380, Jutta Schweinsberg-Rott 387, Rainer Miethaner 379, Ingo Schweinsberg 366). Das zweite Glonner Team Vereinsbedarf Hartl kam durch einen 4:1 Sieg bei Buzal Tulling in die nächste Runde. Während Sophie Ott 169, Katharina Kraus 377, Claudia Hartl 380, Tpbias Hartl 366, Matthias Zettl 384 für Glonn die Punkte einheimsten, war Alexandra Ruhland 373-370 für den Tullinger Ehrenpunkt zuständig. Aber ein Tullinger Team ist weiter. Allerdings etwas überraschend, denn eigentlich hätten die Loabidoagwuzla Neufarn Parsdorf den Wettkampf mit 3:2 gewonnen. Aufgrund eines Aufstellungsfehlers, endete die Partie 0-5 für Tulling. In der ersten Runde passte der Name noch. In der zweiten Runde blieben sie liegen. Die Stehaufmandl Berganger wurden von den Turmwürflern Ottersberg mit 3:2 bezwungen.

Leider aus dem Wettbewerb ausgeschieden sind Kieg Heizung Egmating denen nur ein Ring in der Damenklasse fehlen und die somit gegen Frohsinn Harthausen mit 2:3 die Segel streichen mussten. 6 am Stand Tulling hatte gegen den Mitfavoriten Unterföhring bei der 0:5 Heimniederlage keine Chance. Leider erwischte es auch den Gastgeber des Finales Oamoi geht oiwei Berganger. In der Jugendklasse sorgte aber Barbara Weigl mit guten 369 Ringen für einen Punkt bei der 1:4 Niederlage gegen Frohsinn Höhenkirchen.

Am 30. Juni wurden die Paarungen für das Viertelfinale des Kreissparkassenpokales ausgelost:
Schützenliesl II Englschalking – Bahsteigkraxla Tulling
Frohsinn Harthausen – Schützenfreunde Oberhaching
Frohsinn Höhenkirchen – Gawasch Kagermeier Glonn
SG Ottersberg Turmwürfler – Eintracht Garching
Rüscherl Gang Kirchseeon – Immergrün Unterföhring 1
Gemütlichkeit Hohenbrunn 3 – Eichenlaub Lohhof
SG Gronsdorf – Vereinsbedarf Hartl Glonn
Altschützen Vaterstetten – FSG Starnberg

Das Viertelfinale läuft bis zum 28. September 2014.

Allen Teilnehmern des Viertelfinales Gut Schuss