Close

21. Mai 2017

71. Landkreissportfest – Die Siegerbilder & Bericht

Am Samstag, den 20. Mai 2017 – etwa 2 Monate eher als gewohnt und damit als guter Saisonausklang – fand das 71. Kreissportfest des Landkreises Ebersberg statt. Ausrichter war in diesem Jahr die FSG Glonn-Zinneberg.

Schüler: 

Gleich zu Beginn des Tages waren die jüngsten Schützen dran auf der elektronischen Schießanlage ihr Können unter Beweis zu stellen. Am zielsichersten waren Lisa Eder (Glonn – 189 Ringe), Mareike Dieckmann (Hohenlinden – 187 Ringe) und Johanna Wolinski (Grafing – 179 Ringe). Den vierten Finalplatz sicherte sich Ingelsbergs Maria Glaser mit 172 Ringen. Als bester Junge belegte Franz Lippl (Markt Schwaben) mit 171 Ringen den 5. Platz. Das Finale komplettierten Sabrina Lippai (Poing – 170), Lukas Neudecker (Berganger – 166) und Josef Kaltner (Glonn), der sich trotz einer Null noch mit 165 Ringen ins Finale kämpfte.

Im Finale siegte Lisa Eder mit starken 98,6 Ringen vor Mareike Dieckmann (96,1) und Johanna Wolinski (93,5).

Die Mannschaftswertung ging an die FSG Glonn Zinneberg in der Besetzung Lisa Eder, Josef Kaltner und Tobias Wagner mit insgesamt 513 Ringen. Zweiter wurde die SG Berganger-Rohrsdorf (Lukas Rockelmann, Lukas Neudecker, Martin Weigl – 454 Ringe) Platz Drei ging an die SG 1860 Hohenlinden (Mareike Dieckmann, Sandro Hauner, Valentin Obermaier – 435 Ringe)

 

Jugend: 

In der Jugendwertung war Lisa Kiefer (Ottersberg) mit 385 Ringen das Maß aller Dinge. Sie sicherte sich auch im Finale uneinholbar die Goldmedaille. Als zweiter und dritter zogen Dalibor Vulic aus Glonn und Angus Förster aus Markt Schwaben mit je 356 Ringen ins Finale ein. Im Finale konnte Angus mit einer starken 97,2 Serie noch an Dalibor vorbeiziehen. Die weiteren Finalteilnehmer: Magdalena Mattheis (Ottersberg – 353), Thomas Gruber (Berganger – 349), Christian Rüter (Eglharting – 337), Michael Fürfanger (Tulling – 333) und Maximilian Graßl (Eglharting – 326).

Gold in der Mannschaftswertung ging konkurrenzlos an Hubertus Eglharting in der Besetzung Christian Rüter, Maximilian Graßl und Tobias Schweiger.

 

Junioren: 

Mit sechs Teilnehmern war der Juniorendurchgang überschaubar besetzt. Daher waren alle Schützen automatisch fürs Finale qualifiziert. Leider konnte die Eglhartingerin Monika Prosser ihren Wettkampf aufgrund eines Waffendefekts nicht beenden. So waren nur noch 5 im Finale. Mit einer sehr starken Vorkampfleistung von 390 Ringen und einer 101,6 Finalserie verdiente sich Anna Fürfanger ihre Goldmedaille. Silber ging an Jacqueline Gatzemeier von den Ingoltschützen Ingelsberg (Vorkampf 377 – Finale 100,0). Die Glonnerin Kathi Kraus gewann mit 380 Ringen im Vorkampf und 96,0 Ringen im Finale Bronze.

 

LP Schüler: 

Bei den Luftpistolenschützen dominierte die SG Ottersberg das Teilnehmerfeld. Am treffsichersten war Adrian Obermeier mit hervorragenden 173 Ringen im Vorkampf und 83,6 Ringen im Finale. Damit ging die Goldmedaille verdient an ihn. Zweiter wurde Benno Burghart (Vorkampf 150 – Finale 79,7) vor Corinna Kiefer (Vorkampf 136 – Finale 74,6).

Mannschaftswertung belegte die SG Ottersberg den ersten Platz.

LP Jugend/Junioren: 

Seit letztem Jahr treten die Jugend und Junioren beim Landkreissportfest in einer eigenen Wertung gegeneinander an. Diese Neuerung wurde auch dieses Jahr beibehalten. Als einzige Doppelstarterin zeigte Anna Fürfanger nicht nur mit dem Luftgewehr sondern auch mit der Pistole ihr Können. Mit 346 Ringen schoss sie an diesem Tag sogar ihre persönliche Bestleistung in dieser Disziplin. Mit einer 81,7 Finalserie sprang am Ende Platz Drei heraus. Mit nur wenigen Zehnteln mehr (Vorkampf 338 – Finale 90,2) gelang dem Ingelsberger Markus Glaser Platz Zwei. Erster wurde Florian Vog von Hubertus Eglharting mit 342 Ringen im Vorkampf und 87,8 Ringen im Finale.

 

Ein Dank geht an die Ausrichter von der FSG Glonn-Zinneberg für die reibungslose Organisation und die gute Bewirtung, sowie dem Gautrainertteam für die ganztägige Unterstützung.

Bericht Tobias Hartl