Close

20. Januar 2014

6. Runde Bezirksliga Luftgewehr

6. Runde Bezirksliga Luftgewehr

Eine geschlossene Mannschaftsleistung lieferten die Schützen der FSG Glonn Zinneberg beim ersten Wettkampf der Rückrunde gegen Alzgern ab. Mit 1517 – 1502 gewann das Glonner Reserveteam deutlich gegen den Tabellenletzten. Bester Glonner war Walter Hartl mit 383 Ringen. Claudia Hartl folgte mit 379 Ringen. Auch Sohn Tobias lag mit 379 Ringen gut im Rennen. Das Ergebnis komplettierte Rainer Miethaner mit 376 Ringen. Mit diesem Sieg setzt sich die FSG endgültig in der oberen Tabellenhäfte fest.

Der Glonner Sieg tat auch der SG Tulling sehr gut. Denn dadurch bleibt Alzgern auf dem Abstiegsplatz. Allerdings vergab Tulling die Chance auf ein „goldenes“ Wochenende. Sie waren beim Tabellenführer Waldkraiburg zu Gast. Es scheint das Waldkraiburg endlich ihre „Ersatzschützen“ der 1 und 2. Mannschaft aufgebraucht hat. Mit extrem schwachen 1478 Ringen schoss die Bundesliga Reserve die Rückrunde an. Leider konnte Tulling die Steilvorlage nicht nutzen. Mit 1472 Ringen lagen sie sogar noch darunter. Noch am besten zurechtkam Alexandra Haupt mit 374 Ringe. Markus Kaffl (372), Manuela Hutterer (367) und Stefan Richter (359) konnten das Ruder auch nicht mehr rumreißen. Somit geht das Zittern weiter.

Die dritte Paarung gewann Lengdorf gegen Hubenstein mit 1533-1511 Ringen

Tabelle Bezirksliga B4

[table id=1 /]

Einzelwertung

[table id=2 /]