Close

2. April 2014

3. Runde Senioren Auflage

3. Runde Rundenwettkampf Auflage

Die dritte Gau Auflage Runde fand bei Hubertus Poing statt. Nicht der übertriebene sportliche Ehrgeiz, sondern das gemütliche gesellige Beisammensein, soll bei diesem neuen Wettbewerb im Vordergrund stehen. Sehr erfreulich ist, dass auch weiterhin Senioren in den laufenden Wettbewerb einsteigen. So war der alte Haudegen Franz Xaver Biermeier erstmals mit von der Partie. Er erzielte bei 30 Wertungsschuss gute 281 Ringe. Bester Neueinsteiger war aber Reinhard Ernst (Höger Anzing) mit sehr guten 292 Ringen. Auch Ernst Sporer Fischbacher sen. (Lorenzenberg- 255 Ringen) und Peter Hilpert (Poing-285 Ringe) waren erstmals mit von der Partie. Beachtlich sind auch die Leistungen von Hans (278) und Jakob (274) Greithanner aus Netterndorf. Ihr „Arbeitsgerät“ der Auflagebock wurde erst am Tag der ersten Runde fertiggestellt. Seitdem geht die Leistung steil bergauf. Bester Schütze des Abends war Lothar Fritsche (Poing) mit 299 Ringen. Das beste Team stellte diesmal Höger Anzing (Reinhard Ernst 292, Elfriede Biermeier 292, Karl Kain 283) mit 867 Ringen, vor Markt Schwaben (Josef Emmert 295, Günter Bronold 286, Theo Engl 281) 862 Ringen und Poing (Lothar Fritsche 299, Peter Hilpert 285, Wolfgang Gross 275) 859 Ringen. Die vierte und letzte Runde findet am 26.04 im Tullinger Schützenheim statt.