Close

22. Februar 2016

Parsdorfer LP Schützen festigen Platz fünf in der Bayernliga

Wichtiger 3:2 Sieg über Lampertshofen

Parsdorf – Die Edelweißschützen sind auf einem guten Weg zum Klassenerhalt in der Luftpistolen Bayernliga. Mit einem Sieg und einer Niederlage konnte das Quintett aus dem Gau Ebersberg zufrieden sein, festigte das 3:2 über Lampersthofen doch den fünften und somit einen Nichtabstiegsplatz.

Zunächst setzte es jedoch im ersten Wettkampf eine nicht eingeplante 4:1 Klatsche gegen Osterhofen. Die bis dahin noch ohne einen einzigen Sieg als Letzter der Tabelle geführten Niederbayern unterlagen nur in Paarung eins einem gut aufgelegten Anton Kobler (375) von den Parsdorfern. Weder Bernd Obkirchner (361), noch Thomas (353) oder Manfred Pfaff (326), als auch Alexander Bechtold (348) konnten ein Duell für ihre Mannschaft gewinnen. Auch in der Summe lag Osterhofen klar vorn: 1792 zu 1763 Ringe wurden für das Schlusslicht gewertet.

Im zweiten Anlauf war dann Enzian Lampertshofen am Sonntag Gegner der Edelweißschützen. Hier unterlag Anton Kobler mit 366 Ringen in Paarung eins seinem Gegner Rainer Kahn (371). Bernd Obkirchner legte ordentlich zu und knackte mit 368 Ringen Thomas Mauchler (358) vom Gegner. In Paarung drei kam es nach je 361 Ringen zum Stechen zwischen Franz Mayr und dem Parsdorfer Thomas Pfaff. Nichts für schwache Nerven, ein einziger Schuss entscheidet den Duellpunkt und der Lampertshofener Schütze legte nur eine sieben vor. Pfaff scheiterte mit einer sechs. Walter Kiffe stellte das Unentschieden nach Duellen wieder her, mit 358 Ringen bezwang er Florian Fröhlich (349) in Paarung vier. Alexander Bechtold trat für Parsdorf im zweiten Wettkampf für Manfred Pfaff auf Position fünf ins Team ein. Er brachte das entscheidende Quäntchen Glück mit: Ein 348 zu 347 über Johann Felbermaier entschied das fünfte Duell und somit den 3:2 Gesamtsieg zu Gunsten der Edelweißschützen Neufarn Parsdorf. Die Ringwertung endete 1786 zu 1810 für unseren Gauvertreter.

 

Die Tabelle nach 12 von 14 Wettkämpfen:

  1. Adlerschützen Unteriglbach         22:2 Siegpunkte               50:10 Duellpunkte
  2. SV Hubertus Rettenbach               20:4                                    41:19
  3. VSG Dingolfing                                18:6                                    45:15
  4. SG Holzolling                                   16:8                                     32:28
  5. Edelweiß Neufarn Parsdorf            8:16                                   19:41
  6. Enzian Lampertshofen                    6:18                                   18:42
  7. Hubertia Moosham                          4:20                                  19:41
  8. FSG Osterhofen                                2:22                                   16:44