Close

26. April 2022

Wir stellen vor – 1. und 5. Mannschaft FSG 1887 Glonn Zinneberg

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter den Luftgewehr-Schützen der FSG Glonn-Zinneberg. Gleich zwei LG-Mannschaften konnten in ihren Klassen die Meisterschaft feiern und starten in der kommenden Saison eine Klasse höher.

Die 1. LG-Mannschaft startete mit der Stammbesetzung Tobias Hartl, Florian König, Florian Zettl und Lisa Eder in der Bezirksliga. Als Ersatzschützen kamen zudem Simon Kagermeier, Walter und Claudia Hartl zum Einsatz.

Die Saison begann mit einer 1508:1516 Niederlage gegen Lengdorf II. Danach folgten in der Vorrunde nur noch Siege. Das knappste und zugleich höchste Resultat gelang der jungen Mannschaft auswärts gegen die SG Kirchdorf mit 1526:1530 Ringen.

In die Rückrunde startete man ebenfalls mit einer Niederlage gegen Lengdorf II. Diesmal allerdings sehr knapp (1518:1519). Im darauffolgenden Wettkampf konnte das Team um Mannschaftsführer Tobias Hartl dann den höchsten Saisonsieg einfahren. Der Absteiger Hubertus Poing konnte mit 1534:1496 Ringen besiegt werden.

Die letzten drei Wettkampftage waren mehr als spannend, denn zu diesem Zeitpunkt hatten ganze vier Mannschaften noch die Möglichkeit auf die Meisterschaft: Neben Glonn, waren die GSK Beuerberg, Isental Lengdorf II und die SG Kirchdorf II im Kampf um den Titel. Leider verschenkte das Glonner Team bei einem 1510:1510 Unentschieden gegen Beuerberg einen wichtigen Punkt, während Kirchdorf gegen Lengdorf punktete.

In Runde Neun gab es dann eine dicke Überraschung. Die Ringstärkte Mannschaft der Liga, Kirchdorf II war in Glonn zu Gast, doch der Favorit lag an diesem Abend ganze 50! Ringe unter seinem bisherigen Schritt und so konnte die Glonner Mannschaft mit 1522:1482 Ringen zwei wichtige Punkte einfahren.

In der letzten Runde konnte das Team dann einen Pflichtsieg gegen Högling eingefahren, war aber noch auf Schützenhilfe von Beuerberg angewiesen, die den letzten Kampf gegen Lengdorf gewinnen mussten. Der Sieg ging mit 1514:1502 an Beuerberg und somit konnte die Meisterschaft gefeiert werden.

Mannschaftsbeste Schützin war Lisa Eder mit 388,63 Ringen im Durchschnitt. Damit belegt sie Platz 2 der Einzelwertung knapp hinter Ingo Schweinsberg von Hubertus Poing mit 389,11 Ringen.

Von der 1. zur 5. Mannschaft: Auch die Nachwuchsmannschaft der FSG konnte diese Saison die Meisterschaft feiern, machte es jedoch weniger spannend als die Vereinskollegen in der Bezirksliga.

Die sehr junge Mannschaft konnte sich in der B-Klasse überragend präsentieren und musste keine einzige Niederlage hinnehmen. Ungeschlagen führt das Jugendteam die Tabelle der B-Klasse 2 an und darf in der kommenden Saison in der A-Klasse starten. Da in beiden A-Klassen bereits eine Glonner Mannschaft steht, wird es in der kommenden Saison zum vereinsinternen Duell kommen.

Den Platz des Mannschaftsbesten teilen sich die beiden Jungschützen Kilian Six und Simon Huber. Beide schossen mit 369,0 Ringen exakt den gleichen Schnitt und teilen sich somit Platz 2 der Einzelwertung hinter Stefan Marxen von Adler Kirchseeon mit 378,0 Ringen.

Bericht Tobias Hartl