Close

25. August 2020

Wir stellen vor – 1. Luftpistolenmannschaft Neufarn-Parsdorf

5 Luftgewehr Mannschaften und durch den überraschenden Aufstieg von Seeschützen Gsprait jetzt sogar 6 Luftpistolen Mannschaften aus dem Gau Ebersberg gehen in der kommenden Wettkampfsaison von der Bezirksklasse bis zur Bayernliga in den einzelnen Klassen an den Start. Dazu kommt noch das Armbrustteam der FSG Glonn Zinneberg, die Auflage Mannschaften von Markt Schwaben und Poing, Großkaliber Poing und Grafing und Sportpistole Poing und zwei Grafinger Mannschaften. So stark war unser Gau noch nie in den höheren Ligen vertreten. Wir wollen unsere Mannschaften deshalb vorstellen.

 

Mit der Luftpistole war Neufarn-Parsdorf die letzten Jahre das Maß aller Dinge im Sportschützengau Ebersberg.

Bereits in der Saison 1991/92 schaffte die Spezialisten mit der Luftpistole als Meister der Gauoberliga den Aufstieg in den Bezirk. Heidemarie und Fred Joch, Martin Schimpf und Martin Fochler mussten allerdings in der darauffolgenden Saison als Gruppenletzter wieder in die Gauoberliga absteigen.

Anscheinend hat es dem Quartett sehr in der Bezirksliga gefallen, den 1993/94 wurden sie gleich wieder Meister in der höchsten LP Klasse des Sportschützengaues Ebersberg und durften wieder im Bezirk antreten. Seit nun mehr 26 Jahren!! 2008/09 folgte der bis daher größten Erfolg in der Vereinsgeschichte mit dem Meistertitel und dem erfolgreichen Aufstiegskampf in Hochbrück. Das LP Team (Anton Kobler, Heidemarie und Fred Joch, Gerhard Hebler, Thomas Pfaff) feierte den Aufstieg in die Bayernliga. Es folgte aber wiederum der Abstieg in die Oberbayernliga, wo sie bis zur erneuten Meisterschaft 2015 vertreten waren. Es folgte wieder der bei den Parsdorfern (Anton Kobler, Manfred Pfaff, Thomas Pfaff, Walter Kiffe, Bernd Obkirchner) „sehr begehrte Aufstiegskampt“, den sie aber souverän lösten und den wiederaufstieg in die Bayernliga feiern durften. In der vergangenen Saison hatten die Parsdorfer, in der Besetzung Anton Kobler (367,64 Schnitt) , Gerhard Hebler (365,25), Thomas Pfaff (354,86), Alexander Bechthold (354,71) , Bernd Obkirchner (359,21) und den Ersatzschützen Walter Kiffe (358), Andreas Habermayer (356,00) durch einen nicht selbst verschuldeten Unfall, das Pech bei den beiden letzten Wettkämpfen nicht antreten zu können. Es folgte der Abstieg in die Oberbayernliga.

Natürlich geben die Parsdorfer den Meistertitel und Wiederaufstieg in die Bayernliga als Saisonziel an. Mittlerweile sind sie ja Aufstiegswettkampf gestählt.