Close

10. Juni 2021

Unsere Gauvereine stellen sich vor – ZSG Forstinning

Am Rand des Ebersberger Forstes liegt die Gemeinde Forstinning mit ihren zahlreichen Vereinen. Einer davon ist die 1875 gegründete Zimmerstutzenschützengesellschaft Forstinning, kurz ZSG Forstinning, genannt.

Die ZSG bietet eine breite Palette sportlichen Schießens. Nach einem massiven Wasserschaden 2018 wurden Teile des Schützenheimes 2019 grundsaniert. Der ZSG stehen heute 13 voll elektronische 10-Meter-Luftdruckstände zur Verfügung. Seinerzeit waren die Forstinninger einer der ersten Vereine im Gau, die mit elektronischen Ständen ausgerüstet wurden. Des Weiteren verfügt die ZSG Forstinning über vier seilzuggesteuerte 50-Meter-Stände. Hier haben die Schützen die Möglichkeit, den Disziplinen im Bereich von 50-Meter-Kleinkalibergewehr, 50-Meter-Freie-Pistole, 25-Meter-Sportpistole sowie 25-Meter-Großkaliber Pistole/Revolver nachzugehen.

Wer in den Schießsport reinschnuppern möchte, kann dies bei der ZSG Forstinning erleben. Hier werden vereinseigene Waffen wie Luftgewehre, Luftpistolen, KK-Gewehr sowie Sportpistolen unter fachlicher Leitung bereitgestellt. Die ZSG Forstinning legt Wert darauf, dass sie sich als „Sportverein“ versteht und somit das sportliche Schießen im Vordergrund steht, bei der die gemeinschaftliche Teilnahme an Wettkämpfen das Ziel ist.

Für die kleinen Sportschützen ab zehn Jahren stehen sowohl eine lasergesteuerte Biathlonscheibe mit Gewehr sowie jeweils ein Lichtgewehr und eine Lichtpistole zur Verfügung. Regelmäßige Teilnahme an den Rundenwettkämpfen, Gaumeisterschaften, Oberbayerische, Bayerische sowie Deutschen Meisterschaften haben der ZSG Forstinning zahlreiche Erfolge beschert. Auch Europameister sind aus dem Kader der ZSG hervorgegangen. Heute schießen drei Luftgewehr- und eine Luftpistolen- Mannschaft bei den Rundenwettkämpfen.

Auch das gesellschaftliche Vereinsleben kommt bei der ZSG Forstinning nicht zu kurz. Bekannt über die Landkreisgrenzen hinaus ist das „Woidrandfest“. Im Schützenheim an der Aicher Straße, das mehr als 70 Personen Platz bietet, finden jährlich die beliebten Oster- und Kirchweihschießen sowie weitere Veranstaltungen statt.

Jeden Dienstag treffen sich hier die Schützen zum wöchentlichen Training sowie zum geselligen Zusammensein sowie Schafkopfen. Zusätzliche Trainingseinheiten werden nach Absprache mit der sportlichen Leitung angeboten. Durch die Covid-19- Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen kam das Vereinsleben vorübergehend zum Stillstand.

Die heutige Leitung besteht aus Josef Hollerieth (1. Vorstand), Ulrich Huber (2. Vorstand), Albert Koller (1. Sportvorstand) sowie Elke Reimeir (1. Kassier).

ez/hw

Mehr Infos, Termine und Kontaktmöglichkeiten auf der Homepage www.zsg-forstinning.de.