Close

21. Januar 2013

SG Grafing bleibt der ZSG Forstinning auf den Fersen

Bärenstädter in der LP Bezirksliga weiter auf Tuchfühlung

In der Luftpistolen Bezirksliga hat die SG Grafing den mit Abstand besten Ringschnitt. Solange die ZSG aus Forstinning aber nicht verliert, hilft das den Bärenstädtern herzlich wenig.
Eine Klasse unter der Oberbayernliga wird noch nicht im direkten Vergleich (Duellmodus) angetreten. Es entscheiden, genau wie im Gau Ebersberg , die addierten Ringe über Sieg und Niederlage. Zuletzt hatte der Tabellenführer aus Forstinning leichtes Spiel: Der Gegner aus Riedering zog seine Mannschaft kurz nach Saisonstart aus dem Wettkampfgeschehen zurück und so kam die ZSG zu einer kampflosen 0:1436 (aktueller Ringschnitt) Wertung. Bei Grafing durfte es wieder einmal ein wenig mehr sein: 1455 zu 1397 Ringe, beim Tabellendritten Raubling platzten spätestens hier die letzten Meisterschaftsträume. Grafing trat dabei geschlossen und souverän auf: Dreimal wurden 363 Ringe gewertet, Nils Bergfeld, Irene Zwiesler – Stengeli und Martin Ametsbichler kamen auf diesen Wert. 366 Zähler waren es am Ende für Peter Bauer. Die SG Kirchdorf schaffte nach einem 1403 zu 1417 Sieg bei der FSG Rosenheim den Abschluss ans Tabellenmittelfeld. Das Freilos fiel auf den SC Gaissach.