Close

21. Oktober 2019

Sensationelles Abschneiden unserer Gauteams in den Finales der Bezirkspokale

 

Erstmals in der Geschichte des Sportschützengaues Ebersberg haben es die Gaukader Jugendteams in die jeweiligen Finales der besten Sportschützengaue geschafft. Den Anfang machte am Vormittag unsere LP Nachwuchsschützen im Gustav-Dahm-Pokal. Und sie legten gleich richtig los und gewannen überraschend erstmals den Pokal. Gleich danach folgen unsere LG 3-Stellungs Spezialisten. Das Siegertrepperl war noch warm und auch im Andreas Mertl Pokal konnte sich der Ebersberger Nachwuchs aufs Siegerpodest stellen. Besonders bemerkenswert dabei, das Seriensieger Ingolstadt „nur“ auf dem vierten Platz landete.

Die Stimmung bei den Schützen, Trainern und den mitgereisten Eltern war somit schon prächtig. Am Nachmittag stieg dann der dritte Wettbewerb. Mit dem Luftgewehr gingen die Acht besten Gaue des Bezirkes Oberbayerns in der Olympischen Anlage in Hochbrück an die Stände. Für Lisa Eder, Maria Glaser und Franziska Strasser war es nach dem 3-Stellungs Wettbewerb gleich der zweite Wettkampf an einem Tag.

Im Finale traten pro Gau jeweils 3 Schützen in den Jahrgangsklassen Schüler, Jugend, Junioren II. und Junioren I. an. Für die Gautrainer bereits im Vorfeld keine leichte Aufgabe. Obwohl u.a. mit Luisa Steinkirchner (Lorenzenberg), Martin Löbert (Parsdorf), Ida Hörmann (Ingelsberg), um nur ein paar zu nennen, an diesem Tag passen mussten, hatte man die Qual der Wahl und mussten ein paar Schützen als Ersatz aufgestellt werden. In der Schülerklasse war das der erst 13-jährge Glonner Simon Huber, der mit 184 Ringen sogar das beste Ergebnis erzielte. Lukas Markl (Ingelsberg) schoss 175 Ringe. In der Juniorenklasse II. war diesmal Angus Förster (Markt Schwaben) mit 369 Ersatz. Leider zum letzten Mal trat Verena Frantz (Ingelsberg) in der Juniorenklasse an. Nach sehr gutem Start hatte sie einen Standdefekt und musste vorzeitig beenden.

Schüler:

In der Stammformation war in der Schülerklasse die 13-jährige Magdalena Sebele (Eglharting) mit guten 183 Ringen die Beste des Trios. Gleich dahinter folgte die 14-jährige Maria Glaser (Ingelsberg) mit 182 Ringen. Sie hatte mit Kreislaufproblemen zu kämpfen, umso höher ist ihr Ergebnis zu bewerten. Die dritte im Bunde war auch die jüngste Starterin. Kira Förster (Markt Schwaben) erzielte 179 Ringe und komplettierte das Mannschaftsergebnis von 544 Ringen. Damit lag Ebersberg auf dem 6. Platz.

Jugend:

Ebenfalls noch in der Schülerklasse Startberechtigt war die 14-jährige Franziska Strasser. Die aber in die Jugendklasse hochgezogen wurde. Dennoch wurde sei in der Einzelwertung, wo es ebenfalls Medaillen zu gewinnen gab, in der Schülerklasse gewertet und wurde mit 195 Ringen ganz starke Zweite. Bemerkenswert dabei ist, dass damit die Schüler Mannschaftswertung sogar vor Ingolstadt (553 Ringe) gewonnen worden wäre. Für die Mannschaftswertung legte sie dann noch 190 Ringe nach und kam auf sehr gute 385 Ringe. Seine Bestleistung im Gaukader lieferte Markt Schwabens Niklas Lippl genau zum richtigen Zeitpunkt ab. Die dritte im Bunde, die amtierende Deutsche Meisterin Lisa Eder, hatte in der ersten Serie viele 9,9 und 9,8 wegzustecken. Sie machte die Anfangsserie von 94 Ringen aber mit einer fulminanten kämpferischen Leistung wett und kam auf hervorragende 389 Ringe. Mit 1.156 Ringen lag die Jugend auf dem 1. Platz einen Ring vor Altötting und zwei Ringe vor Ingolstadt.

Junioren II.

Unsere jüngeren Junioren machten da weiter, wo unsere Jugend aufgehört hatte. Alle drei Schützinnen lagen ebenfalls über der 380`er Marke. Annika Wagner (Hohenlinden) bestätigte mit sehr guten 387 Ringen ihre aufsteigende Form. Ottersbergs Lisa Kiefer steuerte gute 383 Ringe bei. Mit nur einem Ring weniger (382) beendete Patrizia Frantz ihre 40 Wertungsschuss. Mit insgesamt 1152 Ringen lag man in der Junioren II. Ergebnisliste damit ganz knapp auf dem 4. Platz und in der Gesamtrechnung sogar auf dem 2. Platz.

 

Junioren I.

Zum Abschluss setzten auch unsere älteren Junioren den schon sensationellen Auftritt fort. Ottersbergs Magdalena Matheis lieferte das beste Teamergebnis ab. Obwohl sie gesundheitlich leicht angeschlagen war, lieferte sie sensationelle 390 Ringe ab. Iris Buchmayer (Kirchseeon) steuerte 385 Ringe in die Wertung. Wie Verena trat Anna Fürfanger letztmals für die Gaujugend an. Beide starten in der Saison Altersbedingt in der Damenklasse. Anna konnte mit 384 Ringen noch einmal eine gute Leistung für das Gauteam abliefern, in der sie Groß geworden ist. Mit 1159 Ringen war das Juniorenteam wiederum als dritter sehr gut platziert.

Durch die Bank konnte das Gaujugendteam im Finale überzeugen und steckte auch die Ausfälle bestens weg. Gerade hier sah man das der Teamgeist sehr gelebt wird, was sicher den einen oder anderen Ring mehr auf das Konto brachte. Noch nie zuvor lagen alle unsere neun Schützen, im 40 Schussprogramm, über der 380`er Marke.

Bei der anschließenden Siegerehrung dann der große Jubel. Das Gauteam steigerte ihre bisherige Bestmarke um sage und schreibe 25 Ringe und schaffte mit 4011 Ringen das Kunststück als erster Gau nach Dauersieger Ingolstadt die 4.000`er Markt zu knacken. Als Belohnung sprang der 2. Platz heraus und das Gaujugendteam durfte zum dritten Mal an diesem Tag aufs Trepperl steigen.

Bezirksjugendscheibe Finale Mannschaftsergebnisse:

  1. Platz Gau Ingolstadt                                 4065 Ringe
  2. Platz Gau Ebersberg                                4011 Ringe
  3. Platz Gau Schrobenhausen                   3981 Ringe
  4. Platz Gau Altötting                                    3974 Ringe
  5. Platz Gau Pöttmes Neuburg                   3969 Ringe
  6. Platz Gau Erding                                       3964 Ringe
  7. Platz Gau Friedberg                                 3919 Ringe
  8. Platz Gau Wasserburg-Haag                  3896 Ringe

 

Herzlichen Glückwunsch an die anderen Gaue für den harten aber immer sehr fairen Wettkampf.

Auch in der Einzelwertung lagen viele unserer Schützen ganz vorne:

Einzelwertung Schüler:

  1. Platz Franziska Strasser

Einzelwertung Jugend:

  1. Platz Lisa Eder

Einzelwertung Junioren II.

  1. Platz Annika Wagner

Einzelwertung Junioren I.

  1. Platz Magdalena Matheis

Schüler: Jahrgang 2005 und jünger

Maria Glaser                                    Ingelsberg                 182

Kira Förster                                      Markt Schwaben     179

Magdalena Sebele                         Eglharting                 183

Simon Huber                                    Glonn                        184     (Ersatz)

Lukas Markl                                      Ingelsberg                 175     (Ersatz)

Jugend Jahrgang 2004 – 2003

Franziska Strasser                          Ottersberg                 385

Niklas Lippl                                      Markt Schwaben     382

Lisa Eder                                          Glonn                        389

Junioren B Jahrgang 2002 – 2001

Annika Wagner                               Hohenlinden            387

Patrizia Frantz                                 Ingelsberg                 382

Lisa Kiefer                                        Ottersberg                 383

Angus Förster                                  Markt Schwaben     369     (Ersatz)

Junioren A Jahrgang 2000 – 1999

Anna Fürfanger                               Tulling                                   384

Iris Buchmayer                                E. Kirchseeon          385

Magdalena Matheis                        Ottersberg                 390

 

Bericht Walter Hartl