Close

31. Januar 2022

Schüler LG-3 Stellung Sichtungsschießen für den Bayern und Bezirkskader

Erstmals nach 2019 veranstaltete der Bayerische Schützenbund wieder eine Sichtung für den Bayernkader in der Schülerklasse Luftgewehr 3-Stellung. Insgesamt traten die 30 besten Schüler in zwei Durchgängen an. Vom Sportschützengau Ebersberg waren der 12-jährige Yannick Fuchs (Glonn) und die 13-jährige Franziska Hollmann (Hohenlinden) eingeladen.

Die besten 10 Schüler qualifizierten sich direkt für den Bayernkader. Zudem lief die Qualifikation für den Bezirkskader Oberbayern. Dementsprechend nervös waren alle Teilnehmer. Zumal es für die meisten der erste richtige Wettkampf nach 2-jähriger Corona Pause war.

Franziska Hollmann stieg erst zur Gaumeisterschaft in der Disziplin 3-Stellung ein und hatte erst 4 Trainings vor der Sichtung absolviert. So ist ihre Leistung um so höher einzustufen. Im ersten Durchgang schoss sie kniend 93, liegend 98 und stehend starke 91 Ringe und steigerte ihre Bestleistung um 12 Ringe auf starke 282 Ringe.

Yannick Fuchs ging leider gesundheitlich angeschlagen in den Wettkampf. Nach starken 97 Ringen im knienden Anschlag hatte er mit Kreislaufproblemen zu kämpfen, kam liegend noch auf 93 Ringe, musste aber den stehenden Anschlag unterbrechen und schoss nach einer Pause mit „nur“ 87 seinen Wettkampf zu Ende. Für diesen Kampfwillen muss man ihn bewundern.

Im zweiten Durchgang steigerte sich Franziska auf 94 Ringe im knienden Anschlag und legte dann einen hervorragenden Liegend Anschlag hin. Nach Neun 10`ern in Serie schoss sie eine 9,8 und kam auf 99 Ringe. Zum Abschluss dann noch einmal stehend und 90 Ringe. Das machte 283 Ringe und wiederum eine persönliche Steigerung.

Nach einem Spaziergang, Essen, Trinken. ging es Yannick wieder besser und er konnte sein Talent unter Beweis stellen. Kniend 94, liegend 93 und vor allem im stehenden Anschlag mit 95 Ringen konnte er glänzen und kam auf 282 Ringe.

Nun begann die vierte Disziplin. Das warten auf das Endklassement.

Der Jubel war groß als bekannt wurde das Franzi als 9. Beste gleich direkt den Sprung in den Bayernkader geschafft hat. Und auch Yannick durfte sich freuen. Zwar fehlten ihn ganze 2 Ringe in den Bayernkader, aber als drittbester Junge schaffte er es locker in den Bezirkskader. Auch Romy Winkler (Pobenhausen) die für die Forstschützen zusammen mit Franzi und Yannick beu den Meisterschaften antritt schaffte den Sprung in den Bayernkader.

Herzlichen Glückwunsch an die drei Nachwuchsschützen

Ein erfolgreicher Tag für die Schützen und Trainer.