Close

26. Juni 2019

Monika Karsch Pokal und Barbara Engleder Pokal

Monika-Karsch-Pokal und Barbara-Engleder-Pokal
Die Bayerische Schützenjugend des Bayerischen Sportschützenbundes hat für die Altersklasse der Schüler in der Disziplin Luftpistole den Monika-Karsch-Pokal und für Luftgewehr 3-Stellung den Barbara-Engleder-Pokal ausgeschrieben. Hierzu mussten die Jungschützen von Januar bis April 2019 in einen Fernwettkampf auf den heimischen Ständen je vier Ergebnisse schießen und diese dem Verband melden.
Hieran beteiligten sich Franziska Straßer (SG Ottersberg), Maria Glaser (Ingoltschützen Ingelsberg) und Kilian Six (FSG Glonn-Zinneberg) mit Luftgewehr 3-Stellung und Timea Lippai, Sebastian Hackl und Benno Burghart (alle SG Ottersberg) mit der Luftpistole.
Mit ihren Vorkampfergebnissen schafften es alle zum Finale am 23.06.2019 nach Hochbrück eingeladen zu werden. Zu gewinnen gab es für die besten 5 Finalisten in jeder Disziplin einen sehr schönen Glaspokal.
Der Wettkampf begann in beiden Disziplinen um 10 Uhr.
Alle drei Schützen der Disziplin 3-Stellung starteten als Schüler A. Der Ablauf des Wettkampfs Luftgewehr 3-Stellung geht vom Knieend- über den Liegend- zum Stehend-Anschlag.
Hier und machte es Franziska sehr spannend. Sie erreichte 192 Ringe, was ihr einen, für sie eher ungewöhnlichen 11. Platz einbrachte. Etwas unzufrieden machte sie sich dann an den Liegend-Part. Diesen beendete sie mit 195 Ringen, war jedoch damit auch nicht recht zufrieden. Dennoch konnte sie mit diesem Ergebnis ein paar Plätze gut machen und sich auf den 8. Platz setzen. Im Stehend-Anschlag hieß es deshalb nochmal alles geben. Mit sensationellen 196 Ringen kletterte sie letztendlich doch noch auf Platz 2.
Maria Glaser erreichte mit Knieend 186, Liegend 194 und Stehend 188 ein Gesamtergebnis von 568 Ringen und somit den 15. Platz. Auf dem 22. Platz setzte sich Kilian Six mit 559 Ringen (183/190/186).
Währenddessen lief es bei Timea Lippai und Sebastian Hackl nicht nach deren Vorstellungen. Timea Lippai startete in der Klasse Schüler A und schloss nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit 153 Ringen auf Platz 10 ab. Sebastian Hackl schaffte in Schülerklasse B am Ende mit 118 Ringen dennoch den 3. Platz. Benno Burghart konnte am Finale aus Termingründen nicht teilnehmen.
Aufgrund der längeren Schießzeit bei Luftgewehr 3-Stellung kamen die Luftpistolenschützen noch in den Genuss eines einstündigen Trainings durch den Landestrainer Thomas Karsch, unterstützt durch die Profi-Schützen aus dem Bayernkader.
Danach wurden alle Schützen zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen und im Anschluss daran fand die Siegerehrung statt, wobei Franziska Straßer und Sebastian Hackl ihren Pokal entgegen nehmen durften. Alle anderen erhielten noch eine Leistungsurkunde.

Bericht Manuela Kiefer