Close

3. Januar 2022

Magdalena Kinze – Wir stellen unsere Gaukaderschützen vor

Name: Magdalena Kinze

Alter: 14 Jahre

Vereine:

Stammverein Burgschützen Elkofen

Zweitverein FSG Glonn Zinneberg

Zweitverein Forstschützen Ebersberg

Wie war die Corona Lockdown Zeit, in der wir unseren Sport über Monate nicht ausüben konnten für dich?

Ich fand es schade, dass wir nicht trainieren konnten. Aber mir war hauptsächlich wichtig, alles was ich mir vor dem Lockdown erarbeitet habe, nicht zu verlieren.

Wie hast du dich in der „Corona“ Zeit motiviert und fit gehalten?

Ich habe mit Hilfe von Videos aus dem Internet und aus dem Gaukader regelmäßig Konditions- und Krafttraining gemacht.

Welches Erfolgserlebnis war dein bisher schönstes?

Definitiv die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft! Mit so vielen Schützen aus ganz Deutschland zu schießen, hat zwar die Nervosität noch gesteigert, war aber eine super schöne Erfahrung!

Was ist dein Bestergebnis?

Puh, gute Frage, aber das müssten ungefähr 376 Ringe gewesen sein.

Hast du dir ein Ziel vorgenommen, was du einmal erreichen willst?

Ich glaube, ich bin nicht die einzige, wenn ich sage, dass es schön wäre, noch öfter an der Deutschen Meisterschaft teilzunehmen.

Hast du ein Vorbild?

Nicht direkt, aber im Gaukader sind so viele gute Schützen, die echt Klasse Ergebnisse schieße, dass sie automatisch eine Vorbildsfunktion einnehmen.

Wie wichtig ist dir eine gute Betreuung und Nachwuchsarbeit?

Ich finde es sehr wichtig. Aber ich mache mir keine Sorgen um den Nachwuchs im Gaukader. Man wird immer mit offenen Armen empfangen.

Gehst du gerne ins Training?

Ja Klar !

Was gefällt dir am Training?

Das ich mit Leuten aus meiner Altersgruppe schießen kann und dass ich weiß, dass bei Wettbewerben eine ganze Mannschaft hinter mir steht.

Hilft dir der Sport auch in der Schule?

Auf alle Fälle! man lernt beim schießen, sich zu konzentrieren, wenn es darauf ankommt. Das kann man immer gut gebrauchen.

Welche Hobbys hast du noch?

Ich spiele nebenbei auch Handball und Tennis