Close

8. März 2019

Interview Franziska Straßer

Franziska Straßer tritt für ihren Heimatverein SG Ottersberg im Rundenwettkampf in der Gauoberliga an. Für die Forstschützen Ebersberg ist sie in den Disziplinen Luftgewehr und Luftgewehr Dreistellung aktiv. Im Januar ist die Schülerin im Bayernkader Disziplin Dreistellung aufgenommen worden.

Name: Franziska Straßer

Alter: 13

Vereine:
SG Ottersberg, Fortschützen Ebersberg

Wie lange schießt du schon?

Seit 2014. Ich hab mit dem Lichtgewehr angefangen.

Wie bist du zum Sportschießen gekommen?

Durch meine Eltern. Mein Vater schießt seit er 15 Jahre alt ist. Meine Mama war auch jahrelang aktiv.

Welche Disziplinen schießt du?

LG stehend, LG Dreistellung. Dreistellung trainiere ich jetzt häufiger, weil ich jetzt im Bayernkader bin.

Wie motivierst du dich für einen Wettkampf?

Ich versuche jeden Wettkampf wie ein Training anzugehen, ruhig zu bleiben und einfach mein Bestes zu geben.

Welches Erfolgserlebnis war dein bisher schönstes?

Jugendschützenkönigin der SG Ottersberg 2017. Der Gewinn der Bayerischen Meisterschaft 2018 mit der Mannschaft und der 3. Platz im Einzel Luftgewehr stehend. Der 1. Platz in der Gaumeisterschaft 2019.

Wie trainierst du und wieviel Zeitaufwand investierst du?

Ich trainiere 2 – 3x die Woche.

Welches sportliches Ziel verfolgst du?

Dass ich mich für die deutsche Meisterschaft 2019 qualifiziere. Immer mein Bestes zu geben und den Spaß am Schießen nicht zu verlieren.

Was bedeutet dir Sportschießen und was gefällt dir daran?

Sich auf jeden Schuss neu zu konzentrieren und sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Ich hab durch das Sportschießen viele nette Leute kennengelernt und Freundschaften geschlossen.

Hilft dir der Sport auch in der Schule?

Der Sport hat mir geholfen, mich in der Schule besser zu konzentrieren.

Welche Hobbys hast du noch?

Ich male sehr gern, höre Musik und treffe mich mit meinen Freundinnen.