Close

26. September 2021

Guschu Pokal 2021

Guschu Pokal 2021

 

Am letzten Samstag fand bei strahlendem Sonnenschein endlich wieder einmal ein Wettkampf für unsere Schüler statt. Während am Vormittag die Olympia-Halle für den Barbara-Engleder-Pokal (3-Stellung) verwendet wurde, durften am Nachmittag Pistolenschützen für den Monika-Karsch-Pokal und die Gewehrschützen für den Guschu-Pokal antreten. Für letzteren traten acht Jungschützen vom Gau Ebersberg an. Über 20 Schuss konnten sie ihr Können unter Beweis stellen und mal wieder Hochbrück-Luft schnuppern. Nach dem Schießen gab es noch allerlei leckere und gesunde Snacks, welche von der bayerischen Schützenjugend und der Andechser-Natur Molkerei gesponsert wurden. So durfte sich jeder selber einen Joghurt mit Nüssen, Honig und Müsli mischen, ganz unter dem Motto „Guschu is(s)t gesund“. Für Unterhaltung sorgte Olympiaschützin Monika Karsch, die freudig Bilder machte, Autogramme gab und von ihrer Zeit als Jungschützin erzählte. Zu guter Letzt gab es noch eine große Preisverleihung, bei der sich jeder über eine Urkunde und ein Lebkuchen-Herz freuen durfte. Für die besten fünf Schützen der jeweiligen Kategorie gab es dazu noch einen Pokal, der feierlich von Monika Karsch und Guschu übergeben wurde. Bei den jüngeren Schülern B traten Jeremy Armster (145 Ringe), Jessica Armster (147 Ringe) und Eric Mallon (159 Ringe) (alle aus Ingelsberg) an, wobei Eric sogar unter den Top 10 landete. Für die Schüler A durften Madleen Helwig (147 Ringe), Linda Obermaier (152 Ringe) und Franziska Hollmann (170 Ringe) für Hohenlinden antreten und absolvierten damit ihren ersten Wettkampf seit Corona. Außerdem schoss Egmatings Paula Schneider (165 Ringe) ein super Ergebnis. Ganz knapp an einem Pokal vorbei geschrammt ist Leon Windhager (Glonn-Zinneberg), der mit 187 Ringen auf dem 6. Platz landete, wobei der 5. Platzierte nur die bessere Deckserie hatte.

Alle unsere Schützen haben ein super Ergebnis geschossen und haben gezeigt, dass sie trotz der langen Pause nach wie vor gut mit den restlichen Jungschützen in Bayern mithalten können.

Bericht Jacqueline Gatzemeier 2. Gaujugendsportleiter