Close

9. Juli 2013

Großer Erfolg für Matthias Zettl

the winnersGroßer Erfolg für Matthias Zettl bei der Bayerischen Meisterschaft mit der Luftpistole in Hochbrück. Der Glonner A-Junior, der bei den Meisterschaften für den Gauverein Forstschützen Ebersberg startet, holte sich in einem packenden Finale die Bronzemedaille. Vorausgegangen waren 40 Schuss. Mit 371 (94,91,90,96) Ringen qualifizierte sich der Allrounder als Viertplazierter ins Finale der besten Acht. Nach 9 von 10 Finalschüssen lag Matthias 1,2 Ringe auf Platz Drei zurück. Mit einer glatten 10,1 setzte er sich beim letzten Schuss vom Ringgleichen Konkurrenten Johannes Schauer ab und setzte den Dritten Ralf Hehn (Bavaria Thulba) so unter Druck dass dieser mit einer 7,2 sogar noch auf den 6. Platz zurückfiel. Somit stieg Matthias Zettl mit einer starken Finalserie von 96,4 und Gesamt 467,4 Ringen bei der anschließenden Siegerehrung auf den Stockerlplatz.

Eine starke Leistung lieferte auch Florian Zettl (FSG Glonn Zinneberg) in der Juniorenklasse B. Mit 364 (93,95,85,91) Ringe reichten für den 11. Platz.

Auch einige Disziplinen mit dem Luftgewehr wurden bereits absolviert. In der Juniorenklasse A zeigte Matthias Zettl (Glonn Zinneberg) wieder einmal seine Vielseitigkeit. Mit 385 (97,97,97,94) Ringen verpasste er nur ganz knapp das Finale und wurde 13`ter.

In der weiblichen Konkurrenz lag die Grafingerin Stefanie Wolinski mit 383 Ringen gut im Rennen. Sie wurde in einem sehr guten Teilnehmerfeld 31.

Bei den B-Junioren lag Glonns Simon Kagermeier mit Serien von 97,96,97 sehr gut im Rennen. Aber dann bremste er sich mit 89 Ringen leider aus und landete mit 379 Ringen auf dem 30. Platz.