Close

29. Oktober 2019

Grafinger LG Mannschaft rutscht nach Niederlage ab

Alpenblick Beyharting eine Nummer zu Gut für die Bärenequipe

Landkreis – Nicht sonderlich gut lief es für die SG Grafing in der zweiten Runde der Luftgewehr Bezirksoberliga Süd/Ost2. Mit mageren 1500 zu 1523 Ringen und 1:3 Duellpunkten unterlagen die Gastgeber den angereisten Schützen der SG Alpenblick Beyharting. Ein Resultat das man getrost auch mal streichen kann. Die Grafinger können es besser – drum abhaken und gut. In Runde zwei holte nur Marion Wolinski einen Duellpunkt, als sie ihren Gegner Mathias Berger (373) an Position eins mit 386 Ringen klar in die Knie zwang. Fabian Huber (368) gab sein Duell ebenso ab wie Johanna Wolinski (366). An Position drei schlug sich Stefanie Weißpfennig mit 380 Ringen ausgezeichnet, Franz Rummelsberger von den Gästen hatte jedoch zwei Ringe mehr in der Abrechnung.
In weiteren Begegnungen verteidigte die SG Irschenberg durch einen 1:3 Auswärtssieg bei Enzian Höhenrain (1506 zu 1522) die Tabellenspitze, die FSG Lenggries trotzte den Gegnern aus Reichersbeuern zunächst für ein 2:2 Remis und somit den ersten Mannschaftspunkt der Saison ab, der zusätzliche zweite Punkt ging nach dem Unentschieden wegen des höheren Ringwertes jedoch an die Gäste (1510 zu 1524).

Die Tabelle der Bezirksoberliga Süd/Ost 2:

1. SG Irschenberg 1889                 6:0 Mannschaftspunkte  6:2 Einzelpunkte 1531,00 Ri.
2. SV Alpenblick Beyharting        6:0                                       6:2                           1526,00
3. Enzian Höhenrain 2                  3:3                                       4:4                           1514,50
4. Geb.Sch. Reichersbeuern         2:4                                       3:5                           1512,00
5. Kgl. priv. FSG Lenggries           1:5                                       3:5                           1515,50
6. SG 1809 Grafing                        0:6                                       2:6                           1510,50