Close

21. Februar 2018

Gaumeisterschaft LP Mannschaften

Auf der elektronischen Anlage der Edelweißschützen Kirchseeon, wurden nicht nur die Gaumeisterschaft der Einzelschützen, sondern auch die Mannschaftswertungen ausgetragen. Neben der Einzel-ging es darum auch um die Qualifikationsnorm für die Oberbayerische Meisterschaft.

In der Juniorenklasse gewann als einziges Jugendteam die Mannschaft der Forstschützen Ebersberg in der Besetzung: Tullings Lorenz Möllmann 350 Ringe und den beiden Eglhartingern Maximilian Klügl 326 Ringen und Florian Vog 339 Ringe.

Heiß umkämpft war die Herrenklasse 1+2. Am Treffsichersten präsentierte sich hier auch das Forstschützen Ebersberg Team. Alexander Glaser (Ingelsberg) schoss hervorragende 375 Ringe, Gerhard Hebler (Neufarn-Parsdorf) steuerte sehr gute 370 Ringe bei und auch Ludwig Kohl (Ingelsberg) konnte mit 359 Ringen mehr als überzeugen. Zusammengerechnet waren das 1.104 Ringe. Der zweite Platz ging an die Gastgeber Edelweiß Kirchseeon mit 1.050 Ringen die mit Peter Frey 356, Andry Krystophin 347 und Michael Winter 347 Ringe antraten. Bronze sicherte sich Seeschützen Gsprait 2 (1.038 Ringe) in der Besetzung Rainer Otto 349, Klaus Schillinger 355, Andreas Fleischer 339 Ringe. Es folgten Forstschützen Ebersberg 2 mit 1.031 Ringen und Gsprait 1 mit 968 Ringen.

In der Herrenklasse 3+4 stand Edelweiß Kirchseeon ganz oben. Roland Reithmeier 345 Ringe, Herbert Feicht 325 Ringe und Christoph Wacker 347 Ringe waren mit Gesamt 1.017 Ringen das Beste Team. Sie profitierten aber auch davon das Neufarn-Pardorf (724 Ringe) und Glonn (687 Ringe) nur jeweils mit zwei Schützen antraten.

Die Damenklasse ging an die erste Mannschaft von Forstschützen Ebersberg. Sabina Kipfelsberger (Tulling) 312, Christiane Prosser 336 und Doris Armster 336 haben sich aber noch einige Ringe für die Oberbayerische Meisterschaft aufgehoben.

Mit Spannung wird jetzt die Limitliste zur Oberbayerischen Meisterschaft erwartet.

Alle Ergebnisse und Bilder unter www.gauebe.de