Close

7. Februar 2022

Gaumeisterschaft Junioren Luftgewehr

Die Gaumeisterschaft der Luftgewehr Spezialisten fanden auf den Schießständen von Edelweiß Neufarn-Parsdorf statt. Streng nach den Jahrgängen gingen die Schützen Corona Konform an die Schießstände. In dieser Reihenfolge berichten wir auch über die Ergebnisse

Juniorenklasse 1I männlich (Jahrgang 2004-2005)

Ein Novum gab es in der jüngeren männlichen Konkurrenz. Die beiden Forstschützen Niklas Lippl (Markt Schwaben) und Lukas Markl (Ingelsberg) waren sich zeitgleich einig und leisteten sich gleichzeitig eine 0 (Niklas) und eine 2 (Lukas). Kaum zu glauben, aber trotz ihres Lapsus es lagen beide Ringgleich mit 380,1 ganz vorne. Die Deckserie musste herangezogen werden, um den Gaumeister zu ermitteln. Hier hatte dann Niklas mit 98,3 zu 95,4 Ringen dir Nase vorne. Der dritte Platz ging an Konstantin Donitzky (Grafing) durch 360,7 Ringe. Lokalmatador Simon Kreuzpointner lag hauchdünn mit 359,3 Ringen dahinter. Lukas Neudecker (Forstschützen/Berganger) mit 358,4 Ringen ebenfalls knapp dahinter

 

Juniorenklasse 1I weiblich (Jahrgang 2004-2005)

Einen Knallharten Kampf lieferten sich Franziska Strasser (Forstschützen/Ottersberg) und Lisa Eder (Forstschützen/Glonn). Das hatte schon sehr hohes Niveau. Franzi lieferte 4 Serien über der 100èr Marke ab. 102,4/101,5/101,8/103,1 und hervorragende 408,8 Ringe: Damit gewann sie das Duell gegen Lisa Eder. Die mit 102,1/99,4/103,9/101,5 auf damit ebenfalls sehr gute 406,9 Ringe ablieferte. Die Bronzemedaille holte sich Magdalena Sebele (Forstschützen/Eglharting) mit 387,0 Ringen. Der vierte Platz ging an die Linksschützin Lea Sewald (Forstschützen/Lorenzenberg) mit 385,3 Ringen. Der fünfte Platz an Maria Glaser (Forstschützen/ Ingelsberg) 384,4. Das beste Einzelergebnis von 409,7 Ringen lieferte Luna Troppmann (Forstschützen) ab. Da es ein Qualifikations Ergebnis war, kam sie nicht in die Einzelwertung.

Juniorenklasse 1 männlich (Jahrgang 2002-2003)

Einziger Starter in Parsdorf war Angus Förster (Forstschützen, Markt Schwaben). Mit guten 394,5 (99,9/99,9/96,8/97,9) Ringen holte er konkurrenzlos Gold, da Matthias Fahl nicht vor Ort ein Qualiergebnis von 397,9 Ringen schoss

Juniorenklasse 1 weiblich (Jahrgang 2002-2003)

Bestens aufgelegt präsentierten sich die „älteren“ Juniorinnen. In der starken Konkurrenz hatte am Ende Patrizia Frantz (Forstschützen/Ingelsberg) hauchdünn die Nase vorne. Sie lag Dank einer starken letzten Serie von 101,0 Ringen und 394,6 Ringen um 0,2 Ringe vor Annika Wagner (Forstschützen/Hohenlinden). Identisch fiel die Entscheidung um Platz drei und Vier aus zwischen Magdalena Matheis (Forstschützen/Ottersberg) und Ida Hörmann (Forstschützen/Ingelsberg) aus. Wieder 0,2 Ringe Unterschied. Magdalena das Glück auf ihrer Seite. 391,1 zu 390,9 von Ida Hörmann entschieden die Bronzemedaille. Der Fünfte Platz ging an Johanna Wolinski (Grafing) durch 387,7 Ringen

Junioren Mannschaft männlich

Team 1 (Angus Förster, Mathias Fahl, Niklas Lippl) gewann Gold mit 1172,5 Ringen

Team 2 (Lukas Markl, Paul Köhler, Lukas Neudecker) 1085,3 Ringen

Junioren Mannschaft weiblich

Eine unheimlich starke Leistung lieferte das 1. Team der Forstschützen ab. Franziska Strasser, Lisa Eder und Luna Troppmann hatten 1225,4 Ringe!! Team 3 (Patrizia Frantz, Ida Hörmann, Annika Wagner) holte sich Silber mit 1179,9 Ringen. Bronze ging an Team 2 (Magdalena Sebele, Magdalena Matheis, Maria Glaser) durch 1162,5 Ringe. Und den undankbaren 4 Platz belegte Team 4 (Sabrina Lippai, Lena Schneider, Lea Sewald) 1147,0 Ringe

           

Alle Ergebnisse unter www.gauebe.de