Close

6. März 2019

Gaumeisterschaft 2019 KK

Die diesjährige Gaumeisterschaft 2019 in der Disziplin KK 3×20 an den Ständen der ZSG Forstinning beendet. Neben den Damen und Herrenklassen macht sich der Aufwärtstrend in den Jugendklassen auch in den KK Disziplinen mehr als bemerkbar. Gleich 10 Nachwuchsschützen traten für den Gauverein Forstschützen Ebersberg an. Obwohl die meisten Schützen erst seit kurzem mit dem KK trainieren, wurden sehr gute Ergebnisse erzielt. Besonders erfreulich das sich auch alle für die Oberbayerische Meisterschaft qualifiziert haben. Bis dahin ist es noch etwas Zeit, so dass die Trainer noch am Feinschliff feilen können.

In der Jugendklasse weiblich trat erstmals Lisa Eder (Glonn) an. Sie zeigte auch in dieser Disziplin ihr Ausnahmetalent. Sie begann im knienden Anschlag mit 90,.93 Ringe, legte liegend 96,92 nach und beendete stehend mit 90, 86 Ringe. Wobei ihr am Schluss etwas die Kraft ausging. Zusammengerechnet gute 547 Ringe. Sie mauserte sich somit zum Medaillensammler. In den Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr 3-Stellung, Armbrust, KK 3×20 und KK liegend gewann sie 5x Gold und 1x Silber. Auf dem 2. Platz folgte Mareike Dieckmann (Forstinning) auf ihrem Heimstand mit Serien von 85,88,92,95,83,82 und gesamt 526 Ringe.

In der Juniorenklasse II. weiblich gewann Lisa Kiefer (Ottersberg) mit 542 Ringen. Bayernkaderschützin Rebecca Wisbacher schoss sehr gute 570 Ringe als Qualiergebnis.

Eine Jahrgangsklasse höher (Junioren II.) konnte Iris Buchmayer (E. Kirchseeon) mit 555 Ringen überzeigen. Zweite wurde Teamkollegin Anna Fürfanger (Tulling) mit 527 Ringen.

Nicht in der Rangliste stehen Kerstin Fahl 565, Sophie Heiß 560 und Marie-Christin Thurner 558 die alle ein Qualifikations Ergebnis ablieferten.

 

Bei neun Starterinnen war Angus Förster (M. Schwaben) der einzige männliche Vertreter. In der Klasse Junioren II. gewann er konkurrenzlos mit 529 Ringen.

Die Mannschaftwertung KK 3×20 gewann Team 1 der Forstschützen Ebersberg (Iris Buchmayer, Sophie Heiß, Kerstin Fahl) mit sehr guten 1680 Ringen vor Team 2 (Anna Fürfanger, Rebecca Wisbacher, Marie-Christin Thurner) 1.655 Ringen.

 

 

 

 

17 Schützen traten in der Disziplin KK liegend auf der Anlage der ZSG Forstinning an.

In der Jugendklasse weiblich ging die Goldmedaille an Mareike Dieckmann (Forstschützen/Forstinning) Bei ihren 60 Wertungsschuss lag lagen alle Serien über der 90èr Marke und somit sehr guten 565 (92,95,95,95,95,93) Ringen. Die Silbermedaille holte sich Lisa Eder (Forstschützen/Glonn mit 564 (96,94,95,93,92,94) Ringen.

 

Eine starke Leistung lieferte Iris Buchmayer (Forstschützen/Kirchseeon) in der Juniorenklasse I. weiblich ab. Sie gewann deutlich mit 570 (97,95,94,97,92,95) Ringen vor Anna Fürfanger (Forstschützen/Tulling) die die Schnapszahl von 555 Ringen schoss.

Auch Angus Förster (Forstschützen/M.Schwaben) war hier aktiv und holte sich mit sehr guten 573 Ringen Gold ab. Den älteren Jahrgang konnte Bernhard Hundschell (Forstinning) mit 568 Ringen gewinnen.

In der Mannschaftswertung Juniorinnen I.+II. gingen Kerstin Fahl (Quali 582), Sophie Heiß (Quali 575 und Iris Buchmayer 570 gemeinsam für die Forstschützen Ebersberg an den Start. Mit 1.727 Ringen dürften sie auch bei der Oberbayerischen ein Wort bei der Medaillenvergabe mitreden können.

 

 

 

In der Herrenklasse 1 war Thomas Lippert (Grafing) bester Schütze. Mit 575 Ringen, gewann er vor Christian Anderl (M. Schwaben) der 572 Ringe erzielte.

Allein in der Herrenklasse III. war Johann Staudenhechtl (Forstinning) mit 554 Ringe natürlich der Beste.

Gleich vier Schützen, allesamt für ZSG Forstinning, gingen in den Titelkampf der Herrenklasse IV. Dabei gewann Josef Hollerieth mit starken 584 Ringen, vor Franz Xaver Biermeier 565 Ringe und Josef Litzlbeck 560 Ringe. Den undankbaren vierten Platz belegte mit 548 Ringen Ludwig Mair. Das der Mannschaftstitel auch an Forstinning gehen würde, war von vorneweg klar.

Forstinnings international erfahrene Harriet Landersdorfer war alleinige Starterin in der Damenklasse 2. Mit 580 zeigte sie ihr Können.

Somit ist die Gaumeisterschaft des Sportschützengaues Ebersberg Disziplinen beendet. Die beiden Gausportleiter Walter Hartl und Sonja Waltl bedanken sich bei ihrem Team und allen Helfern für den reibungslosen Ablauf, sowie den Gastgebern FSG Glonn Zinneberg, Edelweiß Kirchseeon, SG Grafing, ZSG Forstinning für die professionelle Unterstützung und die gute Verpflegung aller Teilnehmer.

Alle Ergebnisse sind unter www.gauebe.de zu finden.