Close

15. Oktober 2019

Ernteschießen St. Lorenzen – Hervorragende Ergebnisse der Forstschützen

Der Sportschützengau Ebersberg unternahm mit seinem Gau Jugendkader auch dieses Jahr wieder einen verlängerten Wochenendausflug nach Südtirol. Beim 49. Ernteschießen in St. Lorenzen stellten die Forstschützen mit 27 Teilnehmer auch mit Abstand die meisten Schützen. Zu gewinnen gab es für die drei besten 10`er Serien Fahnen mit Goldbarren oder Silbermünzen, sowie für die besten beiden Teiler Sachpreise. Auf die Erntescheibe gab es sehr schöne geschnitzte Figuren als Preise.  Unsere Gauschützen „sahnten“ dabei kräftig ab.

Natürlich verbrachte man das verlängerte Wochenende nicht nur am Schießstand. Unter anderem stand eine wunderschöne Tour zu den Reinfällen bei Sand in Taufers und ein „Flug“ mit der Fly Line auf dem Programm. Für sehr viel Spaß sorgte bei der Jugend und den teilnehmenden Eltern die Schnitzeljagd und Fotochallenge rund um das Schloss Neuhaus.

Luftgewehr

In der Mannschaftswertung, wo sich Teams aus Deutschland, Italien und der Schweiz beteiligten, setzte sich unser Team Forstschützen Ebersberg mit herausragenden 1524,6 Ringen auf den 1. Platz. Der zweite Platz ging an den Gastgeber Schützengilde St. Lorenzen 1496,50 Ringen und der VSG Dingolfing 1496,4 Ringen. In der Teamwertung der Forstschützen standen: Lisa Eder (103.2:102,4,;102,5) 308,0 Ringe, Iris Buchmayer (104,0; 102,1,;101,8) 307,9 Ringe, Lisa Kiefer (102,0; 102,0;101,5) 305,5, Walter Hartl (101,9; 100,9; 100,2) 303,0 und Niklaa Lippl (101,5; 99,6; 99,1) 300,2.

In den Einzelwertungen gab es zahlreiche Erste, Zweite und Dritte Platzierungen. Dafür wurde man mit Fahnen und Goldbaren/Münzen belohnt. Hervorzuheben sind dabei die Leistungen unserer jüngsten.

Schülerklasse 1 Jahrgang 2008 – 2009: In dieser Klasse wird sitzend aufgelegt geschossen. Umso höher ist der 6. Platz der 10-jährigen Johanna Sebele zu bewerten die stehend aufgelegt schoss und schon sehr gute 262,1 Ringe erzielte.

Zöglinge Jahrgang 2004-2005: Auch in dieser Klasse gingen sieben Forstschützen an den Start. Unsere amtierende Deutsche Meisterin Lisa Eder zeigte einmal mehr ihr Potential mit 308,0 Ringen. Sie musste sich nur Kevin Weiler (Innervillgraten) 310,1 Ringen, der in der Italienischen Jugendbundesliga schießt, geschlagen geben. Ihre Bestleistung lieferte Magdalena Sebele mit 299,7 Ringe ab und wurde mit dem vierten Platz belohnt. Es folgten auf den Preisrängen: 5. Platz Lea Sewald 295,8 Ringe, 6. Platz Alexandra Weidenthaler 292,5 und ein sehr guter 7. Platz von Kilian Six 292,1. Er hätte eigentlich noch sitzend, aufgelegt schießen dürfen wurde aber wie Leon Windhager (2007 Jahrgang) 9. Platz 286,8 Ringe und Kira Förster 10. Platz 280,1 Ringe in die ältere stehend frei Klasse hochgezogen.

Jungschützen Klasse (Jahrgang 1999-2003): Sensationell war das Abscheiden unserer zehn Jungschützen. Sie dominierten diese Jahrgangsklasse. Unter den besten Neun!! Schützen, stand auf dem 3. Platz nur ein „Fremdgänger`. Der Rest war komplett unter der Kontrolle Ebersbergs. 1. Platz Iris Buchmayer 307,9; 2. Platz Lisa Kiefer 305,5; 4. Platz Niklas Lippl 300,2; 5. Platz Angus Förster 298,6; 6. Platz Fiona Herz 296,9; 7. Platz Nicolas Six 296,4; 8. Platz Daniel Six 296,2; 9. Platz Ida Hörmann 294,6; 12. Platz Anna Metzker 292,5; 16. Platz Florian Reindl 279,9

Seniorenklasse: Auf dem zweiten Platz lag Walter Hartl mit 303,0. Nur 0,8 Ringe fehlten auf den Sieger Alfred Klotz (Greifenberg). Michael Sewald wurde mit 288,2 Ringen Siebter.

Damenklasse: Claudia Hartl belegte mit guten 297,7 Ringen den 5. Platz. Ingrid Scholze konnte sich mit 284,3 Ringen im jungen Damenfeld als 13 behaupten.

Luftpistole

Schüler-Zöglinge-Jungschützen: Daniel Six durfte sich als LP Neuling über 229,7 Ringe und dem 4. Platz freuen.

Schützenklasse: Auch hier gingen zwei Forstschützen an die Zugstände. Anton Jilka wurde mit 270,0 Ringen Sechster und Andy Herz reihte sich gleich dahinter mit 248,6 Ringen ein.

Geburtstagsscheibe: Gewertet wurden hier die Summe aus den besten zwei Blattl ‘n. Als Preis gab es Acht hochwertige Preise zu gewinnen. Michael Sewald durfte sich über den dritten Platz mit 84,4 (41,4;43,0) Teiler freuen. Auch Claudia Hartl (121,8) als Siebte und Lisa Eder (122,0) als Achte durften Preise mit nach Hause nehmen.

Erntescheibe

Bei der Erntescheibe zählte das beste Blattl. Die besten Acht Blattl wurden mit schönen geschnitzten Holzfiguren belohnt. Und ganz oben auf der Ergebnisliste stand Iris Buchmayer mit einem 24,6 Teiler. Auf dem zweiten Platz stand Cornelia Heidler (Sempt). Aber dann sorgten unsere Forstschützen wieder für Furore Alle weiteren Holzfiguren gingen nach Ebersberg. 3. Platz Lisa Eder 30,0 Teiler, 4. Platz Lea Sewald 31,0; 5. Platz Magdalena Sebele 36,1; 6. Platz Anna Metzker 36,3; 7. Platz Daniel Six 36,4; 8. Platz Kira Förster 39,8

Ein mehr als freudiger Abschluss eines gelungenen Ausfluges, der sicherlich in Erinnerung bleibt.

Walter Hartl