Close

15. Januar 2013

Diana Lorenzenberg hängt wie eine Klette an der FSG Reserve

Beide Kirchseeoner Vereine unterliegen zum LP Rückrundenbeginn

Das schaut nicht schlecht aus für die Glonner Reserve, 1440 Ringe auswärts bei Edelweiß Kirchseeon (1423), so kann es in der Rückrunde gerne weitergehen. Dieser Meinung ist zumindest sicherlich der FSG Schütze Michael Frey, der mit 370 Ringen am exaktesten zielte. Das Wohlbefinden der Feuerschützen könnte perfekt sein wenn da nicht das Dianaquartett aus Lorenzenberg wäre, das ebenfalls erneut überzeugte: 1381 zu 1417 bei Königseiche Moosach, das Resultat bei Diana ist sogar noch stark ausbaufähig und erst in der Schlussrunde kommt es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden aktuellen Spitzenteams. Einen Ring mehr als Lorenzenberg hatte diesmal übrigens Edelweiß Neufarn Parsdorf 2, bei Kirchseeons Adlern (1395) wurden wichtige Punkte kassiert.
Höger Anzing hätte in der Gauliga Nord beinahe den Anschluss verpasst: Ein knapper 1367 zu 1369 Sieg bei der SG Tulling verhinderte diesen Fauxpas gerade noch, Ingo Schweinsberg war dabei mit 363 Ringen am Erfolg beteiligt. Geschmunzelt hätte man sicher in den Reihen der Poinger Hubertusschützen, der Tabellenführer hatte zum Rückrundenauftakt die Ingelsberger Reserve mit 1417 zu 1397 Ringe bezwungen. Markt Schwaben setzte sich mit ordentlichen 1398 zu 1351 Ringen über das Schlusslicht Edelweiß Zorneding vom Tabellenkeller ab.
In der parallelen Südgruppe der Gauliga meldete sich Schützenheil Steinhöring erfolgreich aus der Halbzeitpause zurück: Josef Barthuber (369) ließ alle Träume der Grafinger Reserve zerplatzen, doch noch etwas im Titelkampf zu reißen. 1398 zu 1402 Ringe wurden aus dieser hochklassigen Begegnung gemeldet. Gsprait machte nach einem 1407 zu 1350 über das Schlusslicht Sebastiani Ebersberg wichtigen Boden gut, der Tabellenführer Egmating kam mit einem blauen Auge aus Elkofen zurück: 1378 zu 1380 Auswärtssieg. Nicht ganz so gut – aber zwei wertvolle Punkte im Meisterschaftskampf.
Einen kuriosen Verlauf nahm die sechste Runde in der A-Klasse 1: Der Tabellenführer Ottersberg verlor mit 1383 zu 1369 bei Ingelsberg 2, kann schon mal passieren. Dann unterliegt auch noch der Verfolger aus Eglharting: 1348 zu 1347 bei Neufarn Parsdorf 3 und hier schlägt die Stunde von Edelweiß Kirchseeon 2: Der Tabellendritte gewinnt gegen den Laternenträger Poing 2 mit 1346 zu 1297 und schwingt sich an die Spitze! Dieter Zeilinger sorgte mit seinen 364 Ringen in den Reihen der Ingelsberger Reserve scheinbar für eine gehörige Portion Aufbruchstimmung.
Vier Punkte Abstand auf den Zweiten, die Glonner Dritte schaffte es, nach einem 1310 zu 1379 Sieg bei Bruckhof 1, den eigenen Punktvorsprung in der A-2 noch auszubauen. Diesen Komfortabstand ermöglichte aber erst die Grafinger Dritte, die den Tabellenzweiten Berganger 1 zu Gast hatte und mit 1390 zu 1338 klar dominierte. Richtig gut zielte Georg Singer (363) von der Moosacher Zweiten, bei Eglharting 2 gelang Königseiche ein 1300 zu 1355 Sieg.
Hohenlinden ist in der B-1 weiter klar auf Titelkurs: Mit 1207 zu 1350 Ringen war Edelweiß Kirchseeon 3 nicht wirklich konkurrenzfähig, Tobias Seemüller (352) hingegen einer der Garanten des Hohenlindener Erfolges. Die Adlerreserve aus Kirchseeon schwächelte zum Rückrundenstart noch etwas, ein 1260 zu 1284 Auswärtssieg bei Zorneding 2 lieferte jedoch zwei Punkte im Titelkampf. Gut drauf präsentierte sich der zweite Anzug der SG Ottersberg, 1232 zu 1341 Auswärtssieg bei Ingelsberg 3.
Wo hat Adlerhorst Oberelkofen nur die auf dem Minuskonto stehenden vier Punkte liegen gelassen? So viele fehlen noch immer auf Tulling 2, denn die SG Tulling gewann bei Moosach 3 mit 1173 zu 1253 Ringen. Da hilft´s auch gar nichts, wenn es im Adlerhorst (Bernhard Zimmermann mit satten 370 Ringen) ordentlich rumpelt: 1327 zu 1372 Auswärtssieg bei Gspraits Reserve, das sind deren knappe 120 mehr, als der Tabellenführer diesmal erreichte. Da Gsprait 2 unterlag, freut man sich in Tulling jetzt – über vier statt zwei Punkte Vorsprung. Egmating 2 konnte sich gegen Steinhöring 2 mit 1318 zu 1241 Ringen behaupten.