Close

13. Dezember 2018

Armbrust Gaumeisterschaft

Nach der Gaumeisterschaft in der Disziplin Luftgewehr 3 Stellung, folgten die Armbrustschützen in die Meisterschaftssaison 2019. Im Glonner Schützenheim fand die Gaumeisterschaft statt, wo alle Schützen versuchten möglichst perfekt Kimme & Korn & Wasserwaage in Einklang zu bringen. Die Armbrust Disziplin gilt als sehr schwere Disziplin, weil sich jeder kleinste Fehler im Trefferbild abzeichnet. Alle Schützen starteten für die FSG Glonn Zinneberg.
Den Gaumeistertitel in der Jugendklasse holte sich die erst 14-jährige Lisa Eder. Sie zeigte auch in der Armbrust Disziplin ihr Ausnahmetalent und gewann konkurrenzlos mit guten 368 Ringen. Das Ergebnis ist umso mehr zu beachten, weil sie zuvor auf der Olympia Anlage in Garching Hochbrück 2 mal 40 Wertungsschuss mit dem Luftgewehr bei der Bezirkssichtung absolviert hatte. Da es bei der Armbrust keine spezielle Jugendklasse gibt, wird sie bei der Oberbayerischen in der gemischten Juniorenklasse antreten, sowie in der Mannschaft bei den Herren. In der Juniorenklasse schoss ein neues Gesicht mit. Der von Walter Hartl trainierte 16-jährige Nicolas Six (Dürrnhaar) schoss außer Konkurrenz sein VM Ergebnis für den Gau München Ost Land. Der Glonner RWK Neuzugang zeigte auf Anhieb mit 372 Ringen eine ganz starke Leistung.
In der Herrenklasse 1 wurde Florian König mit Serien von 94,90,91,93 und gesamt 357 Ringen neuer Gaumeister. Auf dem zweiten Platz landete Tobias Hartl mit 341 Ringen. Ingo Schweinsberg (Herren 2) 379 und Matthias Zettl (Herren 1) 359 Ringe schossen ein Qualifikationsergebnis und kamen deshalb nicht in die GM Wertung, haben sich aber ebenfalls für die OBB Meisterschaft qualifiziert.
Bei den Routiniers der Herrenklasse 3 gingen ebenfalls drei Glonner Schützen an den Start. Am zielsichersten war Titelverteidiger Walter Hartl mit dem Tagesbestwert von 385 Ringen. In Serie 4 gelangen ihm sogar 100 Ringe. Teamkollege Rainer Miethaner belegte mit sehr guten 373 (96,90,94,93) Ringen den zweiten Platz. Dritter wurde Herbert Froschauer mit 322 Ringen.
In der Teamwertung schoss die Herren 1 Mannschaft (Tobias, Ingo, Florian) 1.077 Ringe. Das Herren 3 Team (Rainer, Walter, Herbert) kam auf 1.080 Ringe.