Close

13. Mai 2022

Armbrust Bezirksoberliga A – 2. Runde

In Runde zwei der Armbrust Bezirksoberliga A hatte die FSG Glonn Zinneberg das aktuell beste Team FSG „der Bund“ München zu Gast. In der ersten Runde gelang den Gästen ein sehr hoher 1538:1523 Sieg gegen Freising. Auch diesmal setzte das Glonner Team wieder einige Nachwuchsschützen ein. Das ist umso mehr zu beachten, da die Gegner allesamt auf langjährige erfahrene Schützen setzten. So sind sehr viele Kader-und Bundesligaschützen im Einsatz. Für einen Rundenwettkampf dürfen insgesamt sieben Schützen antreten, die besten Vier kommen in die Wertung. Da Glonn diesmal mit Acht Schützen antrat, fiel das Los auf Daniel Six der mit 329 Ringen außer Konkurrenz antrat. Bester Schütze aus Glonner Sicht war Walter Hartl mit 384 (94,97,95,98) Ringen. Bestens aufgelegt war auch Norbert Kramer mit 379 (95,94,95,95) Ringen. Wiederum eine starke Leistung lieferte die erst 16-jährige Magdalena Sebele mit 371 (91,96,93,91) Ringen ab. Als vierter im Bunde kam der 18-jährige Nikolas Six mit starken 374 (92,97,90,94) Ringen in die Wertung. Das machte zusammengerechnet dann sehr gute 1507 Ringe. Nicht in die Wertung kamen diesmal Tobias Hartl mit 355 Ringen, sowie Rainer Miethaner 368 Ringe und Renate Gehm mit jeweils 368 Ringen. Trotz des guten Ergebnisses war kein Kraut gegen den Bund gewachsen. Mit Julian Kemptner und Michaela Walo, beide 393 Ringe, lieferten gleich zwei Schützen ein Ergebnis jenseits der 390 Ringe ab. Christina Schwenk 377 und Matthias Kreuzinger 374 rundeten ganz starke 1537 Ringe ab.

Bericht Walter Hartl